Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Buchzeichen: Origami-Herzen

Mittwoch, 5. September 2012

Flugobjekte - Flieger aus Vogelfedern

Heute startet eine Serie mit Flugobjekten bei schaeresteipapier. Für den ersten Flieger braucht ihr vier Vogelfedern, einen Nagel und etwas Garn. Das ist alles für einen tollen Gleiter.

Die Idee ist aus dem Buch The Complete BOY MECHANIC (engl.). Ein Reprint eines Buches von 1930 mit Bauanleitungen für Flugobjekte und weitere spannende Projekte für kleine und grosse Handwerker. Gesehen bei den Buchtipps im whipup-Blog.

Was es dafür braucht:
- 4 Vogelfedern: möglichst gleich grosse und immer zwei mittige Federn 
oder links-rechts zusammennehmen.
- 1 Nagel 4-5cm lang 
- Garn
- Schere

1. Nehmt die zwei Federn für die Flügel und schneidet bei einer den Kiel etwas ab. Steckt die andere Feder hinein. 
2. Das zweite Federnpaar bindet ihr mit Garn im oberen Teil zusammen. 
3. Legt diese vor euch auf den Tisch. Im rechten Winkel dazu die Flügelfedern und den Nagel darauf legen. Die Kreuzpunkte mit Garn verknoten. Die Federn und der Nagel können rutschen, am besten zu zweit arbeiten. Fertig!

So halten und einen ersten Flugversuch machen. Noch nicht so weit?
- Richtet und dreht die Federn etwas
- Ist der Nagel am richtgen Ort? Vorne und oben drauf muss er liegen.
- Sind es zwei rechts/ links gerichtete Federn zusammen? Dann bitte auswechseln.

Macht doch ein Wettfliegen mit Papierfliegern zusammen. 
Kann der Vogelfederflieger mithalten?

Die Vogelfedern sind aus meiner Waldschatzkiste. Mehr dazu gibt's hier:

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über einen Kommentar !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen