Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Buchzeichen: Origami-Herzen

Freitag, 30. November 2012

Balkongarten mit Kids - Vögel füttern im Winter



Bei schaeresteipapier gibt es heute einen Beitrag über Vögel füttern im Winter.Vogelhaus kaufen oder basteln? Ich habe mich auf pinterest umgesehen und tolle Ideen gefunden für selber Gemachtes, mit Sachen aus dem Haushalt und Verpackungsmaterial (upcycling). Z.B. eine aufgehängte PET-Flasche mit Löffeloder Stecken oder aus Kürbis und Orangenschalen. Hier geht's zu meinemPinterest-board: http://pinterest.com/schaerestei/vogel-im-winter-futtern/
Nicht füttern versus Vögel beobachten: Die Vogelwarte Sempach hat einen gutenBeitrag und ein Merkblatt auf ihrer homepage dazu. Hiernachzulesen: http://www.vogelwarte.ch/winterfuetterung-singvoegel.html

Vögel beobachten und erraten wie sie heissen ist spannend. Möchte man auf einem Balkon Vögel füttern gibt es einiges zu beachten: Die Futterstelle muss sauber gehalten werden und das Futter trocken bleiben. Ich habe unseren Balkon umgeräumt und den Rosmarin und die Erdbeeren weiter weggestellt. Aus der Steckensammlung meines Sohnes ist ein Vogelfutterbaumgeworden: 2012/05/fundstucke-aus-dem-wald
Spiegelnde Scheiben können ein Problem sein, deshalb möglichst weit weg davon.Tipp: mit Fensterleim gemalte Vögel von aussen ankleben.



Wir haben ausprobiert aus losem Vogelfutter selber Futteranhänger zu machen. Die Rezepte für den "Kleber" sind meistens mit Fett gemacht, dass man wärmen muss. Nicht so mein Ding. Ich habe im Action Pack Issue 2 (engl.) ein einfaches Rezept gefunden mit Gelatinepulver und Mehl.

Die Meisen- Fettknödel haben wir dann gekauft und mit einem kleinen Tontopf als Witterungsschutz zusammengebunden. Der Topf ist noch von einer Osterbastelei.

 


Was ihr als FORMEN verwenden könnt:
- Keks-Formen
- Zapfen (Waldsammlung)
- Deckel und kleine Plastikbecher (upcycling)zum aufhängen:
- Trinkhalme- Schnur- Schere und Holzspiess




Was es für den Vogelfutter-TEIG braucht:
- 1/2 Tasse Mehl
- 1/2 Tasse lauwarmes Wasser
- 2 TL Gelatinepulver
2-3 Tassen Vogelfutter*, lose
- Schüssel, Gabel und Löffel
- Plastiksack auf Tablett als Untergrund und Schürzen**

*passende Mischung für die Vögel eurer Gegend.
**Aufgepasst: Der Kleber ist wie Hefeteig, einmal eingetrocknet nur noch mit Presslufthammer wegzukriegen. Arbeitet mit Schürzen und reinigt die Hände undKüche nachher sofort und gut.




1. Das Mehl und Gelatinepulver mit dem lauwarmen Wasser mischen und mit der Gabel rühren bis es einen sämigen Brei gibt.
2. Kerne und Samen daruntermischen
3. Formen auf Plastiksack auslegen. Tipp alles auf ein Tablett.
4. Von Hand oder mit den Löffel in die Formen füllen oder auf die Zapfen streichen.
5. Die abgeschnittenen Trinkhalme reinstecken, als Platzhalter für's Band.
6. Nach ca. 3h sind sie genügend getrocknet, so dass man sie aus der Formnehmen kann. Über Nacht trocknen lassen.




Erfahrungen: Die Mischung im Joghurtbecher habe ich erst ein paar Tage später herausgeholt und da hatte sie leider schon angefangen zu schimmeln. Für die WC-Papierrollen waren die Sonnenblumenkerne zu grob und der Kleber zuwenig stark.

Ein Tipp von Melanie von Knusperzwergfeenstaub: Zapfen und WC-Rollen mit Erdnussbutter bestreichen und in Vogelfutter rollen. Schnur drum und fertig.



7. Die Zapfen und Anhänger bekommen eine Schlaufe aus Küchenschnur. DieTrinkhalme entfernen und noch mit einem Holzspiess das Loch etwas grössermachen. Schlaufe mit Knopf machen und an die Äste hangen.

Die Reste der Mischung haben wir in eine leere Mandarinenschale gefüllt. 




Die Kohlmeisen und der Grünfink, die am morgen früh die Runde machen, sind sehrscheu und super aufmerksam. Sobald man ins Zimmer läuft oder sich bewegt,fliegen sie davon. Deshalb durften die selber genähten Vögel durchs Bildspazieren. Vielleicht machen wir dann noch ein Vogelbeobachtungsheft und ich werde mich noch für Tipps umsehen, wie man diese flinken Dinger am besten fotografiert!




Das ist der 3x3 Sterne für die Vögel.

Ein stattliches Vogelhaus mit mini Vogelhaus und eine solide Idee für einen Apfelhalter findet ihr bei Kirstin's Augusthimmel: countdown-zum-advent-mit-neuem futter

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über euren Kommentar!



Kommentare:

  1. Ich hab dir noch einen Tipp:
    Tannenzapfen mit Erdnussbutter einstreichen und im Vogelfutter wälzen, Schnürchen zum Aufhängen dran... und fertig ist die einfachste Vogelfutterstation!
    Deine Kleiderrolleridee ist einfach spitze=)!
    Ganz herzlich
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Melanie
      Herzlichen Dank für den Tipp. Habe es grad oben in den Text reingeschrieben!
      Ich bin fleissig meinen Zapfenvorrat am verarbeiten...Müssen schon bald wieder sammeln...
      Sonnige Grüsse von Natalie

      Löschen