Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Buchzeichen: Origami-Herzen

Montag, 25. März 2013

Zu Besuch am 2.Koffermärt in Schaffhausen


Am Samstag habe ich beim 2. Schaffhauser Koffermärt reingeschaut. Gastgeberinnen waren Christine Ermatinger und Saskia Letta. Sie beide und 52 TeilnehmerInnen haben von Hand Gemachtes im Koffer präsentiert im grossen Saal des Hotels Kronenhof.


Ich habe mich sehr gefreut Dana und Gaby, die ich bisher nur von ihren Blogs her kenne, in "echt" zu treffen.


links: Dana Craft arbeitet viel mit Blache und verarbeitet sie mit grossem Können zu farbenfrohen und raffinierten Etuis, Osteranhängern und Schalen und vielem mehr...
rechts: Gabi Näf war mit Hochprozentigen, Genähtem, aromatisiertem Salz und Zucker zugegen. Der Grappa und die Liköre hat ihr Mann Thomas angesetzt mit verschiedenen Früchten.

Ich habe mir dann noch 6 weitere Koffer näher angeschaut und mit den Kofferbesitzerinnen gesprochen. Im Wissen, dass ich damit 44 Koffer auslasse, deswegen hier der link zu ALLEN Koffern mit Fotos und links: Koffermärt_Aussteller
Dabei hat es sehr schöne Glassteine, freche Pilze, als Kuchen getarnte Seifen, gehäkelte Cupcakes, gestricktes aus Papier und vieles mehr... und erst noch besser ausgeleuchtet. Mein iphone war definitiv überfordert und es sind recht verschwommene Bilder geworden. 

In 6 KOFFER hineingeschaut:
( ausgesucht nach Material, Arbeitstechnik und Fundstücke/Recycling )


links: Anita Brunner hatte Fimo-Magnete mitgebracht und auch Überraschungs-Baumnüsse mit dabei.
rechts: Claudia Dätwyler mit gut getarntem Upcycling in ihrem Koffer: Osterkronen aus Blechdosen und verformte Vinylplatten als Schalen.


Links: Nicole Nievergeld hatte bearbeitete Fundstücke in ihrem Koffer dabei. Aus gefundenen Fluss-Steinen entwirft sie sehr schöne Halsketten, Anhänger und Armreifen. Sie arbeitet auch mit Schwemmholz.
rechts: Pechmaria hatten in ihrem Koffer sehr schöne Vogel- und Hasen-Karten und Geschenkpapier; mit Siebdruck hergestellt. 


links: Tina Dix arbeitet mit Filz und hat einen kleinen Märchenwald aus ihrem Koffer gezaubert.
rechts: Andrea Wittmer arbeitet mit Siebdruck und es gibt genähte Mitbringsel. Mir haben die Bügelflicken, Gürtel, Turnbeutel und Haushaltstücher sehr gut gefallen.

Ich war beeindruckt von der Vielfalt und Qualität in den Koffern und es war schwierig auszuwählen. Ich habe noch fehlende Ostergeschenke ergänzt und schon auf der Heimfahrt gemerkt, dass ich doch noch.....dafür gibt es zu Glück die Kontaktangaben auf der homepage.... 


Hier noch ein paar Schnappschüsse von Schaffhausen mit Munot-Markt-Rheinfall.

Wie der Markt gelaufen ist und ob und wann es einen 3. Schaffhauser Koffermärt geben wird, könnt ihr sicher bald hier nachlesen:

Die Angaben zu den weiteren Koffermärkten in der Schweiz 2013 findet ihr hier:

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über euren Kommentar!

Kommentare:

  1. Hej Natalie!
    Das war ja schön! Ich hab gar nicht gewusst, dass es sowas gibt! Also eine wirklich gute Idee, der Koffermarkt! Vielen Dank fürs verlinken der AusstellerInnen! Schaffhausen... ich glaub da fahr ich 2-3 Stunden hin...
    Eine sonnige Woche Dir! Bei uns liegt schon wieder Schnee.
    Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Nicole
      Bei uns schneit es auch wieder...die Koffermärkte sind eine gute und praktische Idee; du zahlst um die 35-40.-Fr für einen Platz und verkauft wird Handgemachtes aus dem Koffer. Gehst du mit deinem Schmuck und den Karten auch an Märkte?
      liebe Grüsse Natalie

      Löschen
  2. liebe natalie
    du bist ja ein schatz! vielen herzlichen dank für deine zeit, dein vorbeikommen und für die ausführliche reportage! ☺ du bist vermutlich die einzige, die brauchbare fotos gemacht hat (meine plapper-visage ausgenommen ☺) gute fotos waren in dem raum echt schwer zu kriegen... auch darum mag ich die koffermärkte draussen so sehr - ich freu mich riesig, dass du in interlaken dabei bist! das tellspielareal ist ja teilweise freiluft und weit, da wird's auch nicht so lärmig und düster sein ☺
    danke sehr auch für den hinweis auf den marktkalender, habe gestern grad die nachricht bekommen, dass koffermärkte "konkurrenz" bekommen: von kunsthandwerkverkauf aus dem nachttischli! ☺ ☺ ☺ infos bald auf meinem blog
    herzliche grüsse,
    daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Dana
      Habe mich vor dem Besuch des Koffermärit am Samstag in Interlaken beworben, weil ich schon dachte, dass ich nach dem Koffermärit kalte Füsse kriege...so tolle und gut gemachte Sachen dabei...Sorry, fürs Foto hatte zwei zur Auswahl 1x mit geschlossenen Augen und 1x am reden...Man müsste mit Spiegelreflex und Stab-Stativ fotografieren...Jetzt heisst es den Koffer vom Estrich holen...
      Herzliche Grüsse Natalie

      Löschen
  3. Liebe Natalie
    Es hat mich sehr gefreut, dass ich dich kennenlernen durfte und herzlichen Dank fürs Vorstellen all der Koffer.
    Ich freu mich auf alle Fälle schon auf den 3. Koffermarkt in Schaffhausen!
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby
      hat mich auch gefreut dich in "echt" zu sehen und auf den Schwatz am Stand.
      liebe Grüsse Natalie

      Löschen
  4. Liebe natalie,
    Soo ein toller bericht von dir über den markt und schaffhausen!!! Danke dir herzlich! Auch für deinen langen besuch und dein interesse an allem! Schön auch soo viele fotos zu sehen, ich kam nämlich vor lauter gar nicht dazu auch nur eines zu machen...! Am nächsten markt dann! :-)
    Liebe grüsse christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Christina
      Merci auch für eure Geduld. War ein schöner Samstag in Schaffhausen...
      liebe Grüsse Natalie

      Löschen