Es wird gekritzelt...auf Herbstblätter
die alte Rosskastanie ist ein Geisterbaum
Schiff ahoi - mit dem Nussboot
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Mit Äpfeln drucken

Montag, 10. Juni 2013

Honigbienen


Esst ihr auch gerne Honig? Ein Löffel davon ins Joghurt oder aufs Butterbrot gestrichen, einfach lecker. Der Honig wir von fleissigen Bienenvölkern aus Blütenpollen produziert. Für 1 kg Honig braucht es ca. 3 kg Nektar (Zuckersaft der Blüten), für das die Bienen etwa 150'000 Blüten anfliegen und dann mit dem Nektar in den Bienenstock zurückkehren. Dabei kommen die Bienen auch mit den Blütenpollen in Kontakt und verteilen sie auf weitere Blüten. So werden diese befruchtet und daraus entstehen dann Früchte wie Äpfel, Birnen und Kirschen.


Die Honigbienen leben in einem Volk zusammen. Jede Biene hat ihre genaue Aufgabe. Pro Volk gibt es eine Königin (Eier legen), hunderte männlicher Bienen (Drohnen, Eier befruchten), zehntausende Arbeiterinnen (sammeln von Nektar und aufziehen der Larven). Alleine könnten sie nicht überleben. Bienen haben einen giftigen Stachel zu Verteidigung.


Bienen bauen sich einen Bienenstock um ihren Nachwuchs grosszuziehen und Honig und Nektar zu lagern. Die sechseckigen Waben bauen sie aus Wachs, der aus den Drüsen der Arbeitsbienen kommt und von ihnen geknetet und zu Waben verbaut werden.


Die Bienen gehören zu den Hautflügler (wegen der Oberfläche der Flügel; wie Haut)
Glossar: Insekt ist lateinisch, auf Deutsch heisst es Kerbtiere. Insekten haben einen 3-teiligen Körperbau (Kopf, Brust, Hinterleib) und 3 Beinpaare.

In den letzten Jahren gab es ein grosses Bienensterben. Er wird vermutet, dass gewisse Pflanzenschutzmittel daran mitschuldig sind.

Filmtipp ab Schulalter: More than Honey von Markus Imhoof 

Auch in der Literatur sind die Bienen unterwegs:
Gebrüder Grimm, die Bienenkönigin
Waldemar Bonsels, Biene Maja 1912 (ab 1976 als Zeichentrickserie)


Hier geht es zur Übersicht mit allen Beiträgen

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über euren Kommentar!

1 Kommentar:

  1. War grad im Imkerkurs am Samstag und wurde prompt gestochen. Tja, nächstes Mal dann mit Hut, Schleier und Handschuhen. :-)

    AntwortenLöschen