Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Buchzeichen: Origami-Herzen

Samstag, 22. Februar 2014

Würfelspiel


Kennst du das Würfelspiel die böse Drei? Seit der Entdeckung im Spielregel-Heft des Spielmagazines sind wir es fleissig am spielen. Im Frühling dann mit dem grossen Schaumstoffwürfel draussen...

Die böse Drei: Würfelspiel für beliebig viele Mitspieler
Variante 1 ab ca. 7 Jahren (rechnen bis 50) ; Variante 2+3 ab Kindergarten (Zahlen 1-6 kennen)

Was du dafür brauchst:
mindestens 1 Spiel-Würfel, Schreibblock mit Stift

Wie es geht:

Variante 1: 
Auf 5 Runden mit einem Würfel
ab ca. 7 Jahren (rechnen bis 50)


Jeder Mitspieler darf so viel er möchte würfeln und zählt die Augenzahlen zusammen (Summe aller Würfe). Dann wird der Würfel weitergegeben. Wer eine 3 würfelt scheidet für diese Runde aus (böse Drei) und hat 0 Punkte. Die Punkte werden über die 5 Runden aufgerechnet und derjenige mit den meisten Punkten gewinnt. 

Wann soll man aufhören, wieviel Punkte reichen für eine Runde? Glück und Strategie bringen Spannung ins Spiel.

Variante 2
Auf 5-10 Runden mit einem Würfel
ab Kindergarten (Zahlen 1-6 kennen)

Jeder Mitspieler darf so viel er möchte würfeln und hört am besten mit einer 5 oder 6 auf und gibt den Würfel weiter. Wer eine 3 würfelt scheidet für diese Runde aus. Haben zwei Mitspieler die höchste Punktzahl der Runde gewürfelt, treten sie gegeneinander an. Derjenige mit der höchsten Augenzahl* gewinnt. Jede gewonnene Runde gibt einen Punkt. Sieger wird, wer am meisten Runden gewonnen hat.
* Die Punkte auf den Würfelflächen nennt man auch Augen. 6 Punkte = Augenzahl 6

Variante 3 
mit so vielen Würfeln wie es Spieler hat: Auf 5-10 Runden
ab Kindergarten (Zahlen 1-6 kennen)


Jeder Mitspieler darf so viel er möchte mit seinem eigenen Würfel werfen (alle gleichzeitig). Derjenige mit der höchsten Augenzahl gewinnt. Wer eine 3 würfelt scheidet für diese Runde aus. Haben zwei Mitspieler die höchste Punktzahl der Runde gewürfelt, treten sie gegeneinander an. Derjenige mit der höchsten Augenzahl gewinnt. Jede gewonnene Runde gibt einen Punkt. Sieger wird, wer am meisten Runden gewonnen hat.

Kennst du noch eine weitere Variante der bösen Drei? Was ist euer liebstes Würfelspiel zu Hause?

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über deinen Kommentar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen