Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Buchzeichen: Origami-Herzen

Dienstag, 15. April 2014

Upcycling- Girlande von nikegoingweird


Nike: Ihr Lieben, ich freue mich sehr heute bei Euch und Natalie mit einer Upcycling-Idee zu Gast zu sein!

Der Frühling hat in diesem Jahr ja schon einen tollen Start hingelegt, die meisten von uns haben sicher schon ihre Beete und Kübel umgegraben und bald stehen auch schon die ersten Grill- & Gartenfeste ins Haus. Höchste Zeit für ein bisschen Dekoration zu sorgen! Diese einfache und dabei sehr wirkungsvolle Idee könnt Ihr leicht mit Euren Kindern (ich schätze mal so ab dem Vorschulalter?) gemeinsam umsetzen:

Ihr braucht an Material
- bunt gemusterte & einfarbige, eher leichte Stoffe, z.B. von aussortierten Hemden, Shirts oder Bettbezügen
- eine lange Schnur

An Werkzeug benötigt Ihr:
- Stoffschere (oder eine andere sehr scharfe Schere)
- eine Nähmaschine
- gefädelt mit hellem Garn

Los geht´s: 
1. Schneidet die Stoffe in Streifen von 2 - 5 cm Breite und 15 - 20 cm Länge. Die Maße der einzelnen Streifen dürfen sich dabei ruhig stark unterscheiden, das verleiht der fertigen Girlande später einen lebendigen Charakter und der Nachwuchs hat mehr Spaß an der Sache, wenn man einfach drauf zu arbeiten darf und nicht ständig Mama auf Akkuratesse hinweist. Pro Meter Girlande werden etwa 18 - 20 Streifen benötigt.


2. Im nächsten Schritt geht es an die Nähmaschine! Stellt sie ein auf einen großzügigen Zickzackstich und klemmt die vorbereitete Schnur unter den Fuß. Lasst dabei ein etwa einen Meter langes Stück hinten herunterhängen, es dient später zum Festbinden der Girlande. Jetzt schlagt Ihr den ersten Stoffstreifen um die Schnur und sichert erst einmal den Anfang indem Ihr an der umgeschlagenen Kante vor und zurück steppt. Achtet darauf, dabei sowohl beide Lagen Stoff als auch die Schnur zu erfassen! 

3. Ab jetzt geht es zügig und nur noch geradeaus: Näht einfach ein kleines Stückchen (je nach Geschmack, vielleicht so zwei cm) auf der Schnur entlang, schlagt einen neuen Stoffstreifen um, näht darüber, ein Stückchen die Schnur entlang, ein neuer Stoffstreifen. Achtet bei der Reihenfolge der Stoffstreifen auf Abwechslung in Farben, Breiten und Längen und schlagt sie nicht zu knapp um die Schnur, damit später beide Enden schön im Wind flattern können! 


4. Wenn Eure Girlande die gewünschte Länge erreicht hat sichert Ihr den letzten Streifen wieder durch ein paar Stiche vor und zurück, & lasst auch hier noch einen Meter Schnur zum Anbringen überstehen und schneidet die Schnur ab. 

Viel Freude mit Eurer neuen selbstgemachten Girlande und wenn Ihr sie auf den Balkon oder in den Garten hängt, dann lasst sie dabei doch über Eck und in mehreren Höhen & Richtungen verlaufen, so wirkt sie noch spektakulärer!

Die Girlande wandert heute auch noch zum Creadienstag und zum Upcycling Dienstag!


Farbenfroh flattert es im Garten. Mit einer steifen Brise....Takelage...Wäre auch was für ein Sandkasten-Piratenschiff...Herzlichen Dank für diesen farbenfrohen Gästebeitrag liebe Nike! Liebe Grüsse nach Hamburg...

Vormerken: Bei meiner Serie "TOLLE IDEEN" zum Basteln und Spielen kannst du neu auch deine selbstgebaute Kinderküche oder das Sandkasten-Piratenschiff zeigen. Hier geht's zu den Teilnahme-Bedingungen.

Die weiteren Gastbeiträge in der Serie "Balkongarten mit kids":
Carmen von Ein Schweizer Garten hat uns bereits Zitronen vorbeigebracht, Michelle vom Regenwurmgarten  hat ein Haus für den Osterhasen gebaut und Pascale vom Gartenkraut hat essbare Blüten angepflanzt.

Ich freue mich, wenn du demnächst wieder bei mir reinschaust und mir einen Kommentar schreibst!

Kommentare:

  1. Gefällt mir sehr gut und erinnert ja fast an tibetische Gebetsfahnen. Tolle Sache auf jeden Fall um einen großen Garten auf die Schnelle Partytauglich zu machen. Danke für die Inspiration.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank Für den Besuch und die Komplimente
    Natalie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Natalie, ein wirklich feiner Beitrag, die Girlande finde ich super schön, gerade, wie Nike es auch sagt, wenn sie ein wenig versetzt befestigt wird. Beste Grüße und frohe Ostern auch, na klar, von Nina

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das ist eine großartige Idee - ob mit oder ohne Kinder, einfarbig oder bunt, aber die Wirkung ist enorm! Werde ich mir gleich auf meine Liste setzen und die Stofffitzelvorräte durchwühlen.... Danke dir!

    AntwortenLöschen
  5. Die wunderbare Girlande habe ich bei Nike schon bewundert. Da kommt richtig Sommerlaune auf und wenn das Wetter erst einmal beständiger wird, folgen unter diesem flatternden Bunt hoffentlich jede Menge fröhlicher Gartenpartys :-)
    Sonnige Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Fröhlich flatternd im Wind, je muss dann Nike noch das windfeste Gartenbüffet nachliefern...
    Vielen Dank für's reinschauen!
    Natalie

    AntwortenLöschen
  7. Ha! Dankeschön Ihr Lieben! Und windfest? Muss hier tatsächlich irgendwie alles sein....
    Grüße & ein frohes Osterfest,
    Nike

    AntwortenLöschen