Es wird gekritzelt...auf Herbstblätter
die alte Rosskastanie ist ein Geisterbaum
Schiff ahoi - mit dem Nussboot
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Mit Äpfeln drucken

Sonntag, 11. Januar 2015

DIY - Vogelmasken für Kinder, Drossel und Amsel


Bei den Masken sind mir die Vögel die Allerliebsten. Zur Vogelhochzeit am 25. Januar habe ich die Masken des Brautpaars gestaltet. Sie haben einen Hutrahmen und können so auch bequem von Kindern getragen werden, die sonst eher keine Masken mögen.
"Die Drossel war der Bräutigam, die Amsel war die Braute. Vidiralla, vidiralla, vidiralalala...."(Volkslied von Hoffmann von Fallersleben). 



DROSSEL

Was du brauchst:
- A4- Briefumschlag aus dünnem Karton oder Frühstücksflocken-Verpackung
- brauner Papierbeutel
- PDF mit Drosselmaske, ausgedruckt
- gelbe Acrylfarbe
- Sticker in Schwarz, Weiss und Gelb

- Bostitch mit genügend Klammern auf Vorrat
- Bleistift, Schere und Maßstab
- Pinsel

Optional: Federn (Titelbild mit Perlhuhnfedern)

Altersangabe: 3+; PDF ausdrucken, Vorlage übertragen, Hutrahmen anpassen. Das ist ein Team-Projekt für einen Erwachsenen und Kinder im Kindergartenalter. Hutrahmen und Lage der Augenlöcher müssen für jedes Kind individuell angepasst werden. 4x still halten und anpassen lassen, dafür sitzt die Maske danach perfekt.


Wie es geht:
1. Übertrage die Maskenvorlage auf den Karton und schneide sie aus. Für den Hutrahmen habe ich einen langen 4cm-breiten Streifen geschnitten (ca. 60cm). Die zwei Kopfbänder je 2cm breit (ca.40cm). Du musst den Rahmen unbedingt dem Kopf deines Kindes anpassen. 
Den Papiersack aufschneiden und in 9-11cm breite Streifen schneiden. Längs mit Zick-Zack-Schnitten halbieren.


2. Der Schnabel wir an die Maske getackert, wie auch die Federn links und rechts. Der Hutrahmen ist auch schon zusammengefügt.


3. Der Schnabel bekommt gelbe Farbe verpasst. Die Farbe trocknen lassen. Tipp: mit einen Haartrockner die Trocknungs- Zeit verkürzen. Die Augen werden seitlich mit den Stickern verziert.


4. Den Hutrahmen mit den Zick-Zack-Papierstreifen bedecken. Fang am Hinterkopf unten an und arbeite dich nach vorne. 
Anmerkung: Ich habe bewusst keine Federreihe sondern Zick-Zack geschnitten. Ich wollte alles Papier gebrauchen können und es geht so auch viel schneller.


5. Den Hutrahmen aufsetzen lassen und die Maske auf Augenhöhe hinhalten. Markieren und zusammenheften. Geht am besten zu zweit.


Die Drosselmaske wäre fertig. Jetzt kommt die Amsel. Ich habe die Maske etwas abgeändert: Der Schnabel ist kürzer und breiter und es hat keine seitlichen Federn. 


AMSEL

Was du brauchst:
- A4- Briefumschlag aus dünnem Karton oder Frühstücksflocken-Verpackung.
- schwarzes Krepp-Papier
- PDF mit Amselmaske, ausgedruckt
- orange und schwarze Acrylfarbe

- Bostitch mit genügend Klammern auf Vorrat
- Bleistift, Schere und Masstab
- Pinsel


Wie es geht:
1. Übertrage die Maskenvorlage auf den Karton und schneide sie aus. Für den Hutrahmen habe ich einen langen 4cm-breiten Streifen geschnitten. Die zwei Kopfbänder je 2cm breit. 
Das Krepp-Papier  in 9-11cm breite Streifen schneiden. Längs mit Zick-Zack-Schnitten halbieren.

2. Der Schnabel wir an die Maske getackert, wie auch die Federn links und rechts. Der Hutrahmen ist auch schon zusammengefügt.

3. Der Schnabel bekommt orange Farbe verpasst. Die Augenumrandung ebenfalls. Die Maske sonst wird schwarz. Die Farbe trocknen lassen. Tipp: mit einen Haartrockner die Trocknungs-Zeit verkürzen.


4. Den Hutrahmen mit den Krepp-Streifen bedecken. Fang am Hinterkopf unten an und arbeite dich nach vorne.
5. Den Hutrahmen aufsetzen lassen und die Maske auf Augenhöhe hinhalten. Markieren und zusammenheften. Geht am besten zu zweit.



So, die zwei Masken sind fertig. Viel Spass für die Vogelhochzeit, die Kinderfasnacht oder einfach für das Rollenspiel zu Hause....


Im Blog sind noch mehr Vögel und Masken versteckt: Wie man Vögel füttert im Winter - Papageien aller Art mit Origami-Faltanleitung. 

Vor zwei Jahren habe ich bereits Vogelmasken gebastelt. 



Auf pinterest findest du meine drei boards: Piepmätze, Vögel füttern im Winter und Vogelmasken.

Ich würde mich  freuen, wenn du mir einen Kommentar schreibst und demnächst wieder bei mir reinschaust! Du kannst meinen Blog auch gerne auf deine Leseliste setzen oder per e-mail (oben rechts) abonnieren.

Kommentare:

  1. Servus!

    Toll sehen deine Vogelmasken aus! Danke für die Anleitung!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Natalie!
    Deine Masken sehen total toll aus! Ich werde sie mit meinen Kindern gleich nachbasteln! Lieben Dank für die Vorlagen!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin
      In der Zwischenzeit gab es auch Hühner mit dieser Vorlage...
      Du kannst mir gerne ein Bild von euren mailen. Freue mich immer darüber.
      LG Natalie

      Löschen