Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Buchzeichen: Origami-Herzen

Freitag, 11. September 2015

Ausprobiert - die Gelatos von Faber-Castell


Ich zeichne sehr gerne mit Wachs-und Ölkreide. Als mich Faber-Castell angefragt hat, ihre Aquarellkreiden Gelatos auszuprobieren, habe ich darum gerne zugesagt. Die Sendung kann gerade noch rechtzeitig vor unseren Sommerferien und ich habe sie mit ins Berner Oberland mitgenommen.


Das Set "Metallic" besteht aus 4 Farben, einem Pinsel und Stempel. Die Stifthülle sieht wie Lippenpomade aus. Die Kreide erinnert in der Konsistenz an Lippenstift. Die glänzenden Farben an Lidschatten.... Die 4 Farben harmonieren sehr gut miteinander und auf dem japanischen Aquarell-Papier lassen sie sich schön satt auftragen. 

Das Motiv vom Stempel war gar nicht meine Sache, aber natürlich habe ich es ausprobiert:) 


Der Blick über die Bucht bei Iseltwald am Brienzer See gab die erste Skizze vor. Die unverwechselbare Farbe des Sees lässt sich gut aus dem blauen und türkisfarbenen Stift mischen. Das vermalen ist auch sehr einfach...


Am Besten hat mir dann die Skizze vom Fisch gefallen. Das metallische Glitzern passt doch gut zum Motiv, oder?


Fazit: Ich bleibe doch eher bei den Standard-Wachs-und Ölkreiden.

Weitere Infos zu den Gelatos findest du unter:
Bei youtube mit Stichwort "gelatos" findest du viele Videos mit einer grossen Bandbreite von Ideen und Techniken dazu.

Lies auch das: Hier im Blog wird öfters was Neues ausprobiert: Von Hand stricken - Nass Filzen - Wachsmalkreide auf dem Kissen

(Disclaimer: Ich habe vom Hersteller gratis ein Muster-Set bekommen. Geschrieben habe ich 100% meine persönliche Meinung.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen