Es wird gekritzelt...auf Herbstblätter
die alte Rosskastanie ist ein Geisterbaum
Schiff ahoi - mit dem Nussboot
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Mit Äpfeln drucken

Montag, 6. Mai 2013

Buch - Papierflugzeuge...die wirklich fliegen

 

Zum Grundwissen von Kindern, vor allem Jungs gehört auch im digitalen Zeitalter immer noch, wie man einen Papierflieger, einen Piratenhut und ein Papierschiff faltet. Anleitungen dafür findet man in unterschiedlicher Qualität zu Hauf im Internet. Ich wollte es aber in Buchform, für meinen Sohn zum selber nachlesen und nachfalten. Denn bis Mami die Anleitung vom gewünschten Flieger gefunden und ausgedruckt hat, geht das immer so lange.......Entschieden habe ich mich für das Buch Papierflugzeuge...die wirklich fliegen von Nick Robinson. 

Titel, Autor, Verlag, Erscheinungsdatum
Papier Flugzeuge die wirklich fliegen, Nick Robinson, Bassermann, 2008

Inhalt, Thema
Anleitungen um Papierflieger falten zu können von einem Origami-Könner zusammengestellt.

Erster Eindruck
Die Anleitungen sind ausführlich und die Falten der Flieger extrem gut ausgeleuchtet. Die Origamiflieger sind mit dem gleichen Papier gefaltet, dass ich zuhause habe. Wie man den Flieger beim abschiessen hält und Neigewinkel sind enthalten (immer ein grosser Diskussionspunkt). Papierauswahl und Himmel als Hintergrund gefallen.



Für wen ist es geschrieben/ gedacht?
Für Anfänger ist es geeignet, dann bitte mit dem ersten, dann dem zweiten Flieger usw. beginnen. Für Origami-Fans hat es ein paar Perlen drin mit Origami-Grundfaltungen. Für Fortgeschrittene hat es Entwürfe zum Weiterentwickeln dabei. Geschrieben ist es etwas "lehrerhaft" und für ein männliches Zielpublikum. 
Mütter bitte nicht abschrecken lassen. Ich weiss jetzt, dass das nachbessern "trimmen" heisst! Einleitung und Zusatzinfo hat es ausführlich.

Wie sind die Anleitungen konzipiert?
Die Anleitungen sind alle mit Schritt für Schritt- Fotos mit Text und durchnummeriert (max. 19). Berg-und Talfalten,Faltrichtungen sowie Wendungen sind eingezeichnet. Nicht alle Drehungen sind vermerkt, deshalb immer gut mit den Fotos vergleichen. Tipps zum Fliegen/Abschuss sind super hilfreich.

Angaben zu AutorIn und FotografIn
Nick Robinson ist Informatik-Dozent, Internet- Autor und Schriftsteller. Er gehört dem Vorstand der British Origami Society an. Seine homepage ist http://www.nickrobinson.info/origami/index.htm
Ihr werdet mit Sicherheit schon Origami-Kreationen oder Designs von ihm gesehen haben, ohne dass ihr es wusstet. 
Colin Bowling hat die Flieger ins rechte Licht gerückt.

Umfang und Preis
gebundenes Buch, 80 Seiten, 22 Projekte mit farbigen Abbildungen
Zu finden u.a. auf dem Restseller-Tisch draussen (zu Unrecht)


Mein Lieblings-Projekt


- Seite 67: der Spinner, einem Platanensamen nachempfunden.
- Seite 50: Das Lieblingsprojekt von meinem Sohn ist der Starfighter (Star Wars)

Buchtipp für:
Alle die gerne Papier falten! Ab Schulalter für Kinder mit Unterstützung bei den schwierigeren Fliegern.

Anmerkung:
Das Tangram und das Stempelbuch von Bassermann (Random) haben wir auch und kann ich euch auch weiter empfehlen.

Bei mir im Blog hat es Flugobjekte, noch keine Papierflieger, denn das ist eine der aufwendigsten und schwierigsten Anleitungen überhaupt.

(Disclaimer: Ich habe vom Verlag ein Rezensions-Exemplar bekommen. Geschrieben habe ich 100% meine persönliche Meinung. Zur Info: der Buch-link zu Amazon im Artikel ist ein Provisions-link.) 

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über euren Kommentar!

Kommentare:

  1. Super, vielen Dank für den Tipp! Mein Junior faltet seit Jahren begeistert Papierflieger... ;-) Unser bisheriges und ebenfalls seeeehr empfehlenswertes Buch ist dieses: "Das grosse Buch der tollen Papierflieger" vom H.F. Ullmann Verlag. Ganz praktisch, weil es eine Spiralbindung hat ;-)

    Herzliche Grüsse
    Ladina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Ladina
      Spiralbindung und dickes Papier sind immer toll bei Bastelbüchern!
      Was macht ihr mit den gefalteten Fliegern? Bei uns gibt es dann wohl die Geburtstagsgirlade draus.
      lieber Gruss Natalie

      Löschen
    2. Entlang der schrägen Decke (Dachschräge) habe ich eine Schnur gespannt und daran sind sämtliche Kunststücke mit Wäscheklammern aufgehängt. Also eine gut gefüllte Girlande, die richtig hübsch aussieht und auf keinen Fall entfernt werden darf - seit etwa 4 Jahren... :-)

      Herzliche Grüsse
      Ladina

      Löschen
  2. Bei uns hoch im Kurs - eine Zeitlang war der Boden im Bastelraum total belegt mit Papierfliegern. Alle Nationen waren vertreten... *grins*
    LG Carmen

    AntwortenLöschen