Sonntag, 4. Dezember 2016

2.Advent


Wünsche dir und deiner Familie einen schönen zweiten Advent!

Herzlichst
Natalie 

Samstag, 3. Dezember 2016

Sternenbox - zweifarbig



Die Sternenbox kannst du auch zweifarbig machen. Ich habe dir extra noch eine Vorlage dafür gezeichnet. Hier siehst du einen Mix aus Origami- und buntem Kopierpapier.
Im Beitrag zeige ich dir gerne, auf das du dabei achten musst.

Was du brauchst:
- Kopierpapier bunt, A4 und 80g/m2
- Origami- oder Geschenk-Papier gemustert, 15x15cm

- Schneidematte
- Japanmesser
- Falzbeil
- Abdeckband, wiederablösbar

- Drucker  

PDF-Vorlage zum ausdrucken


Die Anleitung ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet, die mit Falzbeil, Japanmesser und Massstab umgehen können. Etwas Geduld und Freude am genauen Arbeit braucht es natürlich auch...

Beitrag mit einfarbigem Stern in Bunt und Transparent


 Wie es geht:
1. Die Vorlage auf das farbige Papier ausdrucken und zwischen den Fünfecken zerschneiden.
Das obere Fünfeck auf die Rückseite des Origamipapier's kleben.
2. Alle Linien mit dem Falzbeil nachzeichnen. Beim zweilagigen Papier kannst du ruhig richtig drücken, damit der Abdruck dann auch zu sehen ist. Unbedingt auf der Schneidematte oder einer "weichen" Unterlage arbeiten.
3. Die zwei Formen ausschneiden.


4. Jetzt die untere Hälfte (Gelb) AUF das Origamipapier kleben.
Anmerkung: Den Buchstaben am richtigen Ort auf das Origamipapier schreiben. 
Die zwei kleinen Halbkreise schauen nach rechts. 

Danach mit Hilfe des Video die Sternenbox fertig falten und kleben.


Tipp zum aufhängen der Sterne: 
Wenn du die Box aufhängen möchtest, kannst du eine schmale Schleife mit einer Holzperle verknoten und bei der Öffnung in eine Spitze stecken und die Laschen einfach schliessen.


Wie gefallen dir die zweifarbigen Sterne?



Die Sterne sind verlinkt zu Lotta's Bunt ist die Welt Nr. 94

www.schaeresteipapier.ch
Schreib mir doch einen Kommentar, wenn's dir gefallen hat! 

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Adventskalender Türchen Nr. 1 - Karussell


Eine Kindheitserinnerung von mir aus der Weihnachtszeit ist, das Pferde-Karussell aus Metall, dass sich über einer Kerzenflamme dreht und leise klingelt. Letztes Jahr dann, nach vielen Papierketten und den Einmachgläsern mit einfachem Drehmechanismus entstand dieses Karussell im Glas mit LED-Licht. Es hat mir dann die Zeit gefehlt, es für dich Schritt für Schritt zu fotografieren, was hiermit nachgeholt wird.


Was du dafür brauchst:

- 1 grosses bauchiges Einmachglas mit Schraubdeckel (in meinem war 1 kg Honig drin)
- 1-2 kleinere Deckel, die gut durch die Glasöffnung passen
- eine Armlänge Aluminium-Blumendraht, 2mm goldfarben (Gartenabteilung vom Do-It)
- 1 LED-Teelicht
- 3 Holzperlen (mit grossem Loch, so dass 2 Drähte durchgehen)
- Goldfolie ca. 8x29cm (Reiter & Pferd)
- weisses Seidenpapier ca. 5x14cm (um's Teelicht herum)
- bedrucktes Papier für den Deckel ca.15x15cm (bei mir von einem Weihnachtswerbeplakat)

- Schere

- Ahle
- Drahtzange
- Bleistift
- Alleskleber (ist besser geeignet als Weissleim, da er schneller trocknet)
- doppelseitiges Klebeband: Für zwischen die Deckel am besten Montageklebeband. Für das Papier reicht ein doppelseitiges Klarsicht-Klebeband (nicht im Bild)

PDF-Vorlage für Pferd & Reiter



Zeitaufwand: Schaut mal, ob ihr das Glas und die Deckel nicht bereits in der Entsorgungstonne habt. Alu-Draht und Goldfolie habe ich vom Do-It und gehören zu meinen Bastelvorräten. Für das Zusammenbauen braucht es je nach Erfahrung und Geschicklichkeit etwa 45-90 min. Das ist eine "Eltern-Kind-Bastelarbeit" und ihr dürft euch gerne auch ein eigenes basteln:-) 
Sicherheitshinweis: Nur LED-Teelicht verwenden. Vorsicht mit Ahle und Drahtzange. Nicht geeignet für Kinder unter drei Jahren, wegen verschluckbarer Kleinteile.


Wie es geht:
1. DREH-MECHANISMUS
a.) In den grossen Deckel kommt genau in der Mitte ein Loch rein. Mit der Ahle vorsichtig von oben her rein drücken und etwas drehen. Zwei Drahtenden sollten durchgehen.
b.) Die zwei kleineren Deckel erhalten ca. 5mm vom Rand weg (genau gegenüber) je 2 Löcher. 


c.) Den Draht auf der Innenseite des ersten Deckels beidseitig einfädeln, denn das Karussell dreht besser auf dem Deckelrand, als auf dem Drahtbogen. Dann den zweiten Deckel (Rand nach oben) einfädeln. Ein Stück Montageband dazwischen kleben und die Deckel gut aufeinander drücken.

Anmerkung: Mit einem Deckel würde es auch schon gehen, aber zwei Deckel machen es stabiler. Der Draht aus Aluminium ist extrem weich und viel leichter zu biegen als Draht aus Eisen.


d.) Die Deckel ins Glas stellen und die Drahtenden durchs Loch in der Deckelmitte stecken. 
Der Draht muss sich verbiegen unterm Deckel. Dann den Deckel auf das Glas schrauben.
Jetzt so lange ziehen und drücken, bis das Karussell gleichmässig läuft.
Die Drahtenden oberhalb miteinander ein paar Mal verdrehen.


Jetzt kommen wir zum Dekorieren: 
2. DECKEL
a.) Den Draht beim Deckel nochmals rausnehmen. Den Deckel aussen mit Alleskleber bestreichen.
Das Papier ca. 2 cm grösser als den Deckel ausschneiden in in der Mitte über Kreuz einschneiden. Das Papier gut auf den Deckel drücken und bei Bedarf verstreichen. Antrocknen lassen.


b.) Jetzt mit der Schere rundherum alle 1cm einschneiden.
Den Rand mit Alleskleber bestreichen und das Papier Streifen für Streifen in den Leim drücken, dann überstehendes Papier wegschneiden.


3. PFERD & REITER
a.) Den Umfang des oberen Deckel auf der Goldfolie abmessen und anzeichnen. 
Eine Lasche mit ca. 2cm vorsehen. Das Papier in der Hälfte und dann nochmals falten (vierteln). Öffnen und wie bei einer Handorgel nach links und rechts falten. 
b.) Höhe kontrollieren: Die Folie sollte vom untersten Deckel bis zum Drahtbogen reichen. Das sind bei meinem Glas 8,5cm.
c.) Mit dem Bleistift ein Pferd mit Reiter zeichnen. 
Wenn du magst, kannst du auch meine Vorlage verwenden. Diese auf deine Masse anpassen.
d.) Den Reiter auf dem Pferd vorsichtig ausschneiden und auffalten.


e.) Den oberen Deckelrand rundherum mit Klebeband bedecken. 
Die Goldfolie vorsichtig andrücken. Die zwei oberen Enden mit etwas Klebeband verbinden. Die Folie etwas zurecht zupfen.


4. LED-TEELICHT
Das Teelicht kriegt eine Hülle aus Seidenpapier. 
a.) Das Teelicht rundherum mit Klebeband bedecken.
b.) Das Seidenpapier reindrücken und dann in der gewünschten Höhe abschneiden.


5. DER GRIFF 
Du kannst die Drahtenden auch kunstvoll verdrehen und so sein lassen. 
Ich habe mich für einen Abschluss mit Holzperlen entschieden, weil es stabiler ist.
a.) Das Karussell in das Glas stellen. Die Drahtenden durch das Loch im Deckel führen und festschrauben.
b.) Leim auf den Draht aufbringen. Etwa so hoch, wie die Holzperlen sich stapeln werden.
Tipp: Aufpassen, dass sich der Draht nicht mit dem Deckel verbindet. Am bestem beim antrocknen lassen immer etwas drehen. 


c.) Zwei Perlen aufsetzen. Den Draht etwas kürzer als die letzte Perle abschneiden. Die dritte Holzkugel aufsetzen und ins Loch nochmals Alleskleber füllen. Trocknen lassen.


Das Karussell ist fertig!
Zum ein-und ausschalten des Teelichtes einfach den Deckel aufdrehen und den Drehmechanismus rausziehen.



Das Türchen Nr. 2 geht morgen bei Sabrina von Fantasiewerk auf. Unbedingt reinschauen!

Herzlichen Dank für deinen Besuch hier bei schaeresteipapier
Über einen Kommentar freue ich mich immer.