Sonntag, 21. August 2016

unterwegs - Stockholms Schärengarten


Heute nehme ich dich mit in Stockholms Schärengarten. Der Name bezeichnet die Inselwelt zwischen Stockholm und dem offenen Meer.
Gewohnt haben wir auf der Insel Värmdön in der Nähe eines Sees.


Im Wald war der Boden mit Moos und unzähligen Heidelbeersträuchern bedeckt.
Dessert zum selber pflücken so zu sagen.


Die Holzhäuser in typischem "Falunrot" mit weissen Fensterrahmen stehen in Sandham auf der Insel Sandön. Sie ist mit dem Kursschiff in etwa 20 Minuten von Stavsnäs zu erreichen.


Zu Fuss geht es etwa eine halbe Stunde quer über die Insel zu den Sandstränden von Trouville. Das Titelbild mit dem Segelschiff ist auf der Rückfahrt entstanden.


Abends am See. Die Baume sehen aus wie filigrane Scherenschnitte, oder?


Die Festungs Fredriksborg findest du nördlich vom Fährhafen nach Vaxholm. Sie ist über unbefestigte Strassen zu erreichen. Der Rundbau weiter oben am Hang ist zu gewissen Zeiten zugänglich (vorab informieren oder beim Hotel nachfragen).



Die Anlage am Wasser unten bietet Blick auf eine viel befahrene Wasserstrasse, wo neben Motorbooten und Segelschiffen...


...auch schon mal ein Kreuzfahrtschiff auf dem Weg nach Stockholm durchfährt. Dann wird die Stille kurz unterbrochen mit lauter Musik und dem Duft nach Essen...



Beim Besuch des  "Artipelag" in der Nähe von Gustavsberg lohnt es sich, den Weg über den langen Steg entlang der Küste zu nehmen.


Der Name setzt sich aus den Wörtern Art, Activities and Archipelago zusammen. Es gibt wechselnde Kunstausstellungen zu sehen. 



Dazu ein Restaurant und Café mit Aussenterrasse und einer traumhaften Aussicht über den Baggens fjärden.



An einem kühlen und windigen Tag hat man den "Torpesand"-Strand am südlichen Zipfel von Ingäro fast ganz für sich alleine.


Die Wolken spiegeln sich im dunklen Wasser des Sees.



Abends gab es immer wieder wundervolle Wolkenbilder.


Das wär's mit dem Ausflug in den Schärengarten im Sommer. Wenn du über unsere Tage in Stockholm nachlesen möchtest: Teil 1: Stockholm

www.schaeresteipapier.ch 

Schreib mir doch einen Kommentar, wenn's dir gefallen hat! 

Freitag, 19. August 2016

Sonntag, 14. August 2016

Reisen - Stockholm


Komm mit und entdecke Stockholm mit uns. 
Beginnen wir am ersten Abend, als wir in der Altstadt (Gamla Stan) unterwegs waren. Nur noch die oberste Fassadenecke erhält warmes Sonnenlicht auf dem Stortorget. Die Cafés sind noch gut besetzt und viele Leute unterwegs.
 

Der Platz vor dem königlichen Palast (Kungliga Slottet) hingegen ist abends bis auf die Wachen menschenleer.


Am nächsten Tag geht's über die Brücke auf die Insel Skeppsholmen mit einem Blick zur Altstadt hinüber.


Nach dem Museumsbesuch und Brunch im Moderna Museet noch einen Kaffee getrunken. Musik vom Festival weht herüber: "My name is Luka..." Tolle Cover-Version, oder?...Moment mal, das ist sie doch....Suzanne Vega live...


Auf einem der vielen Hügel (Observatorienlunde) in der Stadt. Riesige Felsbrocken, die wie Walrücken herausragen. Die Kirche steht wohl auf dem nächsten dieser Hügel. Die Dachlandschaften erinnern an "Karlsson vom Dach" von Astrid Lindgren, oder?


Eindrücklich und sehenswert: Die Stockholmer stadsbibliotek auf Norrmalm von Gunnar Asplund,1928 



Die Insel Djurgarden bietet viele Museen und den Vergnügungspark Gröna Lund direkt am Wasser.



Am gegenüberliegenden Ufer liegt das Fotomuseum "Fotografiska"mit zahlreichen Austellungen und dem stimmungsvollen Café unterm Dach.


 Der Blick vom Turm des Stockholmer stadshus Richtung Sergels torg. Der Aufstieg ist ein Erlebnis für sich.


 Kungsgatan mit den Zwillingstürmen


Etwas weiter östlich am Kungsgatan liegt versteckt in einem Innenhof das Café Vete-Katten, wo wir uns zu einem Kaffee mit Gina von willowday getroffen haben.


Das war Teil 1 von unserer Reise nach Stockholm. Teil 2 findest du hier: Stockholms Schärengarten. Teil 3 folgt bald.

Natürlich gibt es in dieser Stadt noch viel mehr zu entdecken. Gina hat auf ihrem Blog einen gute Liste zusammengestellt, was man mit Kindern in Stockholm alles unternehmen kann: willowday.com/stockholm-what-to-do-with-kids

Karin von pysselpolaget habe ich in diesen Ferien ebenfalls persönlich kennengelernt und ihr tolles Bastelbuch ist im Gepäck mit nach Hause gekommen. Mehr dazu auf Instagram: schaeresteipapier - pysselbolaget - willowdaygram

Bildnachweis: Kungsgatan und Portrait von TG 

www.schaeresteipapier.ch

Schreib mir doch einen Kommentar, wenn's dir gefallen hat!