Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
das grosse Sommerfest
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Der Rätselfisch und 4 weitere Ideen für den Sommer

Freitag, 7. September 2012

Meine allerliebste Kürbissuppe

Im Herbst ist wieder Kürbiszeit. Heute gibt es meine Lieblingsvariante zum nachkochen. Von allen verschiedenen Kürbissorten ist mir der Butternuss (birnenförmig) an liebsten für diese Suppe. Curry und Zimt sind für das Aroma zuständig. Die Kokosnussmilch macht es geschmeidig.

Dem ersten Butternuss-Kürbis habe ich ein Gesicht gemalt und es nicht übers Herz gebracht, ihn zu kochen. Habe dann einen Zweiten gekauft. Herr Butternuss bleibt bei uns, bis ihn der Schimmel holt.



Was es für die Kürbissuppe braucht:

- 1 Butternuss- Kürbis ca. 1kg, in 2cm Würfel geschnitten
- 1 Zwiebel, gehackt
- 1 EL Olivenöl zum andämpfen
- 5 dl Kokosnussmilch, pasteurisiert
- 1-2 dl Gemüsebouillon
- 1-2 EL von eurem liebsten Currypulver , 1 TL Gelbwurz, 1TL Zimt
- Salz und Pfeffer, zum abschmecken

- Schneidebrett, Küchenmesser
- Pfanne, Kochlöffel, Ess-und Teelöffel, Schere
- Stabmixer, Pfannenuntersatz


- Kürbis aufschneiden, Kerne mit Löffel rausschaben, Schale wegschneiden und in 2 cm grosse Würfel schneiden.

- Zwiebel klein hacken und in Olivenöl andämpfen.

- Kürbis und Currypulver und Zimt dazugeben und mit Kokosnussmilch ablöschen. Gemüsebouillon dazu, bis die Würfel knapp bedeckt sind.

- Kürbis auf mittlerer Stufe weich kochen ca. 15-20 min.

- Pfanne vom Herd nehmen und den Kürbis mit dem Stabmixer pürieren.

- Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Bei Bedarf mit Wasser etwas verdünnen.

Mit Kürbiskernen servieren. Dazu passt ein feines Brot und Wienerli.

EN GUETE !

Falls Suppe übrigbleibt in den Kühlschrank für max. 2 Tage oder tiefgefrieren.

Tipp: Je nach dem wie alt und geübt eure Kinder in der Küche sind, können sie schon bei allem helfen. Es darf natürlich vom Kürbis über die Kokosmilch bis zu den Gewürzen alles probiert werden. Wer schon mit Messer umgehen kann, hilft die Kürbisscheiben klein zuschneiden. Mit dem Stabmixer pürieren ist doch was für starke Jungs, oder? Ich stelle die Pfanne immer auf einen hitze- und rutschfesten Untersatz und binde meinem Sohn noch die Küchenschürze um und los geht’s mit viel BRRRRR.

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über einen Kommentar !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen