Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Buchzeichen: Origami-Herzen

Freitag, 21. Juni 2013

Freitags-DIY Dino-Eier zum selberbacken


Wer von euch hat einen Dinosaurier-Fan zu Hause? Dann bin ich nicht alleine, die sich im Naturhistorischen Museum auskennt und sich in der Wohnung manchmal wie auf einer Ausgrabungsstätte fühlt und (Holz)-Knochen einsammelt und dann gibt es ja die noch die Ausgrabungsset’s vom Museumshop. Im Grunde genommen sind es ja Gummi-Skelette in eingefärbtem Gips. Gibt im Esszimmer eine Staubwolke und die Reste bitte nicht in den Abfluss, sonst habt ihr dann auch noch die Kosten für das Abflussrohr entstopfen.
Das muss doch auch günstiger und weniger staubig gehen, habe ich mir gedacht. Einen der überzähligen Plastikdino’s (mit Erlaubnis vom Besitzer) mit in die Küche genommen und ein Dino-Ei mit Salzteig gebacken. Den aber nicht langweilig in beige und dann anpinseln und lackieren, sondern schon den Teig eingefärbt mit Kaffee-Pulver und Lebensmittelfarben.
Diese Freitags-DIY-Idee ist der zweite Beitrag von mir bei bei Dani's butterflyfish.de-Blog

Tipp für Kindergeburtstag: Kauft ein Set günstige Plastikdinos und backt sie ein paar Tage vorher. Im Sandkasten verbuddeln und genügend Werkzeug parat haben.

Schwierigkeitsgrad: ab "Mithelfen beim Kekse backen"-Alter; Backofen bedienen: nur die Grossen


Was es für 1 Dino-Ei braucht:

- 1 Tasse Kochsalz
- 1 Tasse Mehl
- 1/3 Tasse Wasser, eingefärbt
- 1 EL Öl

zum einfärben:
- 3-4 EL Instant-Kaffeepulver 
- Lebensmittelfarbe: Gelb, Rot, Blau und Grün

- kleiner Dino aus Hart-Plastik (darf kaputt gehen!)
- etwas Öl zum einreiben, dass er nicht am Teig klebt

Schüssel, Messbecher, Löffel, Backblech mit Backpapier, Schürze, Ofenhandschuhe


Wie es geht:
1. Ofen auf 110°C aufheizen (ohne Umluft)


2. Mischt das Salz, Mehl und gebt das Kaffeepulver dazu. Rührt ein paar Mal. Nehmt das Glas mit dem Wasser und tropft die Lebensmittelfarbe hinein, umrühren. Jetzt das Öl dazugeben und immer wieder vom farbigen Wasser. 


Bleibt der Teig zu trocken zum kneten, dann gebt noch mehr Wasser dazu. Ist er zu klebrig, dann mehr Mehl...



3. Gut durchkneten und ein apfelgrosses Stück formen mit Mulde. 
Den Dino mit Öl einreiben und in die Mitte des Ei legen und zu machen. Es darf kein Plastikteil rausschauen! Die Eier können einzeln gebacken werden oder in eine Salzteig-Platte (wie Pizzateig) gedrückt für ein Dino-Nest.


4. Auf das Backblech legen und vorsichtig in den Ofen für 60 Minuten. Am besten das Fenster öffnen, denn es stinkt!
Wichtiger Hinweis zur Backzeit: 
- Mit 110°C für 60 Minuten (keine Umluft) ; ausgraben mit Kindermesser oder Modellier-Spachtel möglich; Plastik sollte intakt sein
- Mit 150°C für 90 Minuten (keine Umluft) ; mit leichtem Hammer und Meissel (Laubsäge-Set); Plastik kann abgefärbt und schrumplig sein.

5. Mit Ofenhandschuhen herausnehmen und abkühlen lassen. 
Klopftest: Wenn er hohl klingt ist der Teig fest gebacken.

6. Mit geeignetem Werkzeug kann der Dino aus dem Ei befreit werden.



Neben dem Ei mit Plastikdino, gab es dann auch noch Salzteig-Dino’s und Amulette. Das Loch für die Kette nicht vergessen. Mann kann auch (Fuss)-Abdrücke machen, wie die richtigen versteinerten Spuren. 


Einfach nochmals einen Teig machen. Mehl, Salz gut mischen und in mehrere Schalen füllen. In kleinen Gläser Wasser einfärben und mit dem Öl zusammen beigeben. 


Anmerkung: Die Farben verblassen stark beim Backen. Aus Blau wurde bei uns Grün. Gelb und der Kaffee haben sich am besten gehalten.



Idee für die Wartezeit beim backen:
Nach dem Aufräumen der Küche. Das Blatt Umfalten-Figuren-Zeichenspiel als Dinovariante. Hochformat für Zweibeiner und Querformat für Vierbeiner.


Tipp für eine Dino-Karte:
Der Stegosaurus mit Schokolade als Hornplatten auf dem Rücken.


Viel Spass mit den Dino’s wünscht 
Natalie

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über euren Kommentar!

Kommentare:

  1. Lago Nathalie! Sind das tolle Ideen!! Obwohl ich keine kleinen Jungs habe, werd ich mir die lässigen Sachen gleich pinnen, mä weiss jo nie, die nächste Schulprojektwoche kommt sicher irgendwann :-))
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Ha, super Idee, darauf wäre ich ja wohl nicht gekommen, hatten auch schon mal so ein Ei gepostet und es war sooooo toll und der stolz von Sohne Männchen, jupi, geh gleich in die Küche. Tausend Sonnen-Küsschen send ich Dir. Anita

    AntwortenLöschen
  3. hoi natali

    viele dank für die guet Idee.

    gruess us züri brigit

    AntwortenLöschen