Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Buchzeichen: Origami-Herzen

Dienstag, 11. März 2014

better blogging - Leseliste und Kommentieren


Wann und wo liest du Blogs? Ich habe mir eine Blog-Leseliste zusammengestellt. Zuerst bei blogger(google-friends) und seit letztem Sommer bei bloglovin'. Mir gefällt die Handhabung und das Layout sehr. 
Einziger Wehrmutstropfen: Klicke ich auf dem iphone weiter zum Blog um zu Kommentieren, geht es a) sehr lange und b) erscheinen die Kommentare entweder gar nicht oder doppelt. Bei Schreibfehler korrigieren stürzt mir das Programm auch öfters ab. 
Mmmh, soll ich wechseln, wenn ja wohin? Eigentlich möchte ich ja gar nicht, denn ich habe 200 Abonennten (wow...Vielen Dank!) und ob es bei anderen besser funktioniert?
Am Computer kein Problem damit, aber im Augenblick habe ich nur Zeit Blogs auf dem Arbeitsweg beim Warten auf Tram und Bus zu lesen.
Da verteile ich dann meine Herzen und freue mich an denen die ich kriege.
Instagram funktioniert da sehr gut und unkompliziert, deshalb bin ich da wohl viel "gesprächiger"...

ALSO LIEBE MIT-BLOGGERINNEN: IHR KRIEGT HERZEN STATT WORTE von mir...

Sehgewohnheiten und die neuen Darstellungen können auch Stolpersteine sein.Ich wollte Kommentieren hatte es eilig und dabei nicht gemerkt, dass man auf die mini-mini-Sprechblase drücken müsste oder nochmals klick, um in die normale Darstellung zu gelangen. Habe dann aber nachgefragt und es hat sich geklärt. 

Was sind deine Erfahrungen? Welche Leseliste verwendest du?

Hier noch kurz für diejenigen, die ihre Blogs immer wieder einzeln suchen gehen:
Blogs unterscheiden sich zu normalen Internetseiten darin, dass sie wie die News-Seiten mit live-Ticker RSS-Feed geschrieben sind. Mit einem entsprechenden Leseprogramm (gratis), kann man Blogs abonnieren und es erscheinen immer die neuesten Artikel. Bloglovin' und Feedly sind zwei bekannte davon. Du kannst dir damit deine eigene "Blog-Zeitung" zusammenstellen und musst dir auch die genaue Schreibweise nicht mehr merken. 
Wenn du einen google+-Account hast,kannst du mich gerne in deine Kreise nehmen, so bekommst du die Beiträge auch.
Eine dritte Möglichkeit ist es, sich Blogs per e-mail zu abonnieren. Bei mir oben rechts zu finden, einmal bestätigen und dann gibt's den blog bequem in die Inbox.


Ich freue mich, wenn du demnächst wieder bei mir reinschaust und mir einen Kommentar schreibst!

Kommentare:

  1. Ich nutze auch Bloglovin, habe da aber auch häufer mal Probleme. Wenn ich via Bloglovin auf einen Blog gelange ist es so, dass ich Seite oftmals zweimal laden muss, damit ich überhaupt kommentieren kann. Manchmal werden meine Kommentare auch komplett geschluckt. Das ist ziemlich nervig!

    Viele Blogs verfolge ich aber auch via Twitter, da gibt's die Probleme nicht. Und durch die Retweet-Funktion kann man gut neue Leute erreichen bzw. neue Blogs kennenlernen. Und natürlich auch viele, viele Leute, die nicht bloggen, sondern twittern. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Sarah Maria
      Merci für dein feedback. Dann bin ich nicht alleine mit den Kommentier-Schwierigkeiten. Twitter muss ich mir überlegen, da ich mit bloglovin, pinteterest und instagram schon "ausgelastet". Vielen Dank für den Tipp!
      LG Natalie

      Löschen
  2. Sali Natalie
    Ich habe auch Leser bei Bloglovin, lese selber aber über den feedly reader.
    Auch bei einem Wechsel könntest du natürlich deine Bloglovin Followers behalten.
    Lg Carmen (kaputt vom gärtnern...ich kann nur noch an das Sofa denken...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Carmen
      Merci für den Tipp, probiere ich gerne aus. Ich habe rote Finger vom Eierfärben und ob wir an Ostern noch gekochte essen mögen?
      LG Natalie

      Löschen