Es wird gekritzelt...auf Herbstblätter
die alte Rosskastanie ist ein Geisterbaum
Schiff ahoi - mit dem Nussboot
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Mit Äpfeln drucken

Montag, 9. Juni 2014

Buch - Naturgeschenke und Entdecke die Farben der Natur


Pfingstmontag mit Doppelpack! Maria und ihre zwei Töchter (8+10) haben für dich ein Buch über die Natur gelesen – und was diese so alles für grosse und kleine Bastler bereit hält. Von mir erfährst du dann noch, was für die Sommerferien zu ausprobieren bereit liegt.

- Titel, Autor, Verlag, Erscheinungsdatum
Helena Arendt, Naturgeschenke, 100 Ideen zum Gestalten mit Kindern, Haupt Verlag, März 2014

- Inhalt, Thema:
Geschenke müssen nicht teuer sein, ist klar. Hier zeigt Helena Arendt, dass man in der Natur so einiges an originellen Dingen zum „Verbasteln“ und dann zum fantasievollen Verschenken entdecken kann. Blütenblätter werden zu Kränzen, Tees oder Girlanden verarbeitet, Steine zu Figuren und leckere Mitbringsel wie Marmelade, Kompott oder Speiseeis sind „kinderleicht“ gemacht.

- Erster Eindruck
Durchgehend grosse farbige Abbildungen zeigen tolle Ideen, die anregend daherkommen und so Lust machen, mal schnell im Garten oder Wald Blütenblätter, Tannenzapfen und Holz zu sammeln. Es gibt so viele Tipps von angemalten „Erdnüsslingen“ zu dekorativen „Kürbisvögeln“, von selbstgestalteten Bilderrahmen bis Lavendel-Badesalz – alles schön aufgemacht.
Gegliedert ist alles nach Jahreszeiten. Im Frühling und Sommer konzentrieren sich die Materialien auf Kräuter, Blumen und Gräser, im Herbst und Winter dagegen bilden Blätter, Samen , Früchte, Hölzer und Steine die kreative Grundlage zum Gestalten.

- Für wen ist es geschrieben/ gedacht?
Für alle, die gern mit Kindern basteln und in der Natur unterwegs sind und sich inspirieren lassen wollen, was man so mit gesammelten „Schätzen“ aus dem Wald, Garten oder dem See anfangen kann.

- Wie sind die Anleitungen konzipiert?
Die vielen grossen Bilder sind oft schon Anleitung genug, der Text ist dann sehr knapp gehalten, aber dennoch gut und ausreichend beschrieben. Für Kinderaugen mag dies auch genau richtig sein, denn so sehen sie sofort, wie ein Blatt oder ein Blütenblatt, ein Stein oder Holunderstängel am Ende verarbeitet aussehen kann.

-  Mein Lieblingsprojekt:
Mit Ton Pflanzen abformen. Sieht sehr dekorativ aus und lässt sich später noch bunt bemalen.

- Angaben zu AutorIn und FotografIn
Helena Arendt ist Kunstpädagogin und seit 1992 freischaffende Künstlerin. In Seminaren, interkulturellen Projekten, Ausstellungen und Vorträgen bringt sie Beispiele und Informationen über das künstlerische Potential der Natur. 

- Umfang und Preis
232 Seiten, Klappenbroschur,  24,90 € / 33,90 CHF


- Buchtipp für:
Grosse und kleine Bastler, ideal auch als Ideengeber für KindergärtnerInnen und LehrerInnen.


Natalie: Im Haupt-Verlag veröffentlichte Helena Arendt bereits das Buch "Entdecke die Farben der Natur":



Ein weiterer Tipp für dich! In sieben Werkstätten lernst du, wie aus Pflanzen farbige Säfte zum Malen gewonnen werden können. Dazu gibt es sehr schöne Umsetzungs-Beispiele! Liegt bei mir bereit für die Sommerferien zum ausprobieren!

2. Auflage 2011, 158 Seiten, 250 farbige Fotografien, Klappenbroschur,
CHF 33.90 / EUR 24.90 (D) / EUR 25.60 (A)


Im Haupt-Verlag erscheinen auch die Bücher von Caroline Hosmann; Sarah hat eine ausführliche Buchbesprechung darüber geschrieben: sinnvoll-erleben.blogspot.ch/2014/03/feiern-mit-den-naturkindern

Hier geht's zur Bücher-Übersicht bei schaeresteipapier.

(Disclaimer: Ich habe vom Verlag ein Rezensions-Exemplar bekommen. Geschrieben haben Maria und ich 100% unsere persönliche Meinung. Zur Info: Der Buch-link zu Amazon im Artikel ist ein Partner Net-link. Ob ihr die Bücher in der Bibliothek ausleiht, unter Freunden tauscht, im Buchladen kauft oder im Internet bestellt, ist ganz euch überlassen.)

Ich freue mich, wenn du mir einen Kommentar schreibst und demnächst wieder bei mir reinschaust! Du kannst den Blog auch abonnieren (oben rechts per e-mail) oder mich auf deine Leseliste setzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen