Frozen bubbles
Wie du aus einem Handschuh einen kuscheligen Dinosaurier nähen kannst
Kekse mit Durchblick - glass stained cookies
7 Ideen für Scherenschnitte im Winterhalbjahr
Adventszeit: Viel Spass beim Basteln und Backen

Freitag, 20. März 2015

Eine Girlande zum Frühlingsanfang


Jetzt kommen zwei weiteren Ideen mit den Fruchtquark-Becher-Tulpen wie versprochen:
Girlanden zum Frühlingsanfang. Einmal mit Schnur und Holzperlen und einmal als Lichterkette für den ersten lauen Frühlingsabend.

TULPEN-GIRLANDE


Was du dafür brauchst:
- 15 Tulpen aus bunten Quarkbechern, hier geht's zur Anleitung
- Backschnur (aus der Haushaltsabteilung)
- 15 Holzperlen in Grün, Gelb und Orange

- Schere, Wollnadel

Anmerkung: Eine 3+ Anleitung wegen verschluckbarer Kleinteile. 


Wie es geht:

1. Die Fruchtbecher zuschneiden und mit einem Loch versehen.

2. Die Schnur auf die gewünschte Länge abschneiden und auf die Wollnadel fädeln. Von aussen in die Tulpe rein, dann eine Holzperle aufnehmen und wieder durchs Loch hinaus. Mache das mit alles Bechern so und mische die Farben.


3.  Bestimme nun den Abstand zwischen den Blumen: zB 10-20cm.
Sollten sie rutschen, ziehe einfach die Perle aus der Tulpe heraus und mache einen Knoten.


Fertig ist die Frühlings-Girlande. Garantiert pollenfrei und verwelkt nicht.

LICHTERKETTE


Was du dafür brauchst:
- 12 Tulpen aus bunten Quarkbechern, hier geht's zur Anleitung
- LED-Lichterkette mit 12-20 Lämpchen

Anmerkung: Keine herkömmlichen Lichterketten verwenden, die werden zu warm und der Plastik könnte schmelzen.


Wie es geht:
1. Entwirre die Lichterkette und stecke an jedes Lämpchen eine Tulpe. Achte darauf die Farben und Grössen zu mischen. 
Fertig! Wie sehen sie im Dunkeln aus? Jetzt muss ich nur noch auf den ersten lauen Abend warten...


...und hier kommt die dritte Idee: auf den Tisch mit Eili gefüllt

Hinweis: Das ist kein gesponserter Beitrag. Ich sammle die Becher nach dem Frühstück für meinen Upcycling-Vorrat durchs Jahr hindurch.

Ich würde mich  freuen, wenn du mir einen Kommentar schreibst und demnächst wieder bei mir reinschaust! Du kannst meinen Blog auch gerne auf deine Leseliste setzen oder per e-mail (oben rechts) abonnieren.

Kommentare:

  1. Das ist ja eine so hübsche Idee mit diesen Quarkbecherli!! Vielen Dank, liebe Nathalie, die werd ich mir speichern (fürs Sammeln bin ich nun wohl mal schon wieder zu spät.....)
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe gaby
      jeder zum zmorge eines, dann reichen zwei packungen...oder ins birchermuesli damit.
      LG Natalie

      Löschen
  2. Ha! Natürlich, liebe Natalie... natürlich hast du Recht. ABER: ich hab die sowas von gar nicht gerne, dass ich die schon gar nicht ins Poschtiwägeli bringe :-). Da muss ich wohl Freundin-mit-Kleinkind anzapfen!
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen