Ein Notizhalter mit Herz - DIY für den Muttertag
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Wunderblumen - öffnen sich wie von Zauberhand...
Die Vögel bekommen ihr eigenes Vogelhaus
Buchzeichen: Origami-Herzen

Sonntag, 24. Mai 2015

Am Wegrand...


...begegnen einem die wundervollsten Blumen. Letzten Sonntag haben wir einen Rundgang im Quartier gemacht. Am Strassenrand blühen die Flockenblumen. Ihr Nektar scheint so süss zu sein, dass sich die Bienen von mir und meinem smartphone nicht haben stören lassen.


Parkieren mit allerliebsten Wiesenblumen neben dran kann man das wohl nennen.


Weiter geht es durch ein Waldstück zur Butterblumenwiese. Da einige gelbe Blumen so genannt werden, habe ich bei wikipedia nachgeschaut: Diese hier heissen "scharfer Hahnenfuss" Ranunculus acris. Staune immer wieder über die Namensgebungen...


Blick über die gemähten Wiesen Richtung Oberengstringen.


Süsser Wiesenklee, leider kein vierblättrigen entdeckt...


Von dieser violetten Schönheit kannte ich den Namen bisher auch nicht. Es ist der Wiesensalbei Salvia pratensis.


Weiter geht es am Waldrand entlang.


Der Löwenzahn hat sich schon zur Pusteblume entwickelt und die Flugschirme warten nur noch auf den nächsten Windstoss um davon zu fliegen.


Am Bach gibt es Wasser-Schwertlilien zu bestaunen.


Ganz viele schwarze Käfer krabbeln in ihnen herum.


Herzlichen Dank, dass du mit auf diesen Spaziergang gekommen bis und bis bald.

Zürich, 17.5.2015 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen