Es wird gekritzelt...auf Herbstblätter
die alte Rosskastanie ist ein Geisterbaum
Schiff ahoi - mit dem Nussboot
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Mit Äpfeln drucken

Freitag, 4. November 2016

Trefft heute ... Pia Deges von Wundertütchen.de


Ein Wundertütchen bietet uns Pia auf ihrem Blog an. Witziges, Leckeres und Überraschendes gibt es darin zu entdecken. Es wird gebastelt, gewerkelt, in der Küche gezaubert und im Garten angepflanzt. Das alles auch als Autorin zahlreicher Bücher.
Das erste Mal einen Blick ins Wundertütchen habe ich auf Instagram geworfen und habe mir auch das allerste Bild vom feed angeschaut. Welches Motiv? Eine gelbe Boje am Strand, die Wackelaugen verpasst gekriegt hat und einem anschaut (ungläubig oder zerknirscht?). Schmunzel-Alarm garantiert!
Pia ist Autorin und lebt mit ihrer Familie in Essen.


Wo steht dein Arbeitstisch?
Lustige Frage, denn meine Familie würde wahrscheinlich ehr fragen: Wo steht er nicht? Ich hüpfe da immer ein wenig hin und her. Mal muss die Werkbank in meinem Arbeitszimmer herhalten, mal der Wohnzimmertisch, oder die Küchenarbeitsfläche und der Schuppen im Garten. Mein Schreibtisch ist ein reiner Schreib-Tisch mit Blick ins Grüne. Wenn ich Glück habe, läuft ab und zu ein Reh vorm Fenster vorbei, manchmal auch ein Hase oder ein Fuchs. Rechts und links vom Schreibtisch sind vollgestopfte Regale mit Stoffen und Kisten voller verschiedener Materialien. Da hat sich über die Zeit ganz schön etwas angesammelt. Ich versuche zwar immer alle paar Monate Ordnung rein zu bringen, aber wenn ich dann einmal im Flow bin, herrscht im Nu wieder Chaos.


Du arbeitest ja selbstständig an diversen Buchprojekten. Wie strukturierst du da deinen Tag?
Na ja, sagen wir so: ich versuche ihn zu strukturieren. In der Regel arbeite ich morgens an aktuellen Projekten. Manuskripte schreiben oder texten ist da am produktivsten. Nachmittags jongliere ich Kindertermine, Haushalt, Freunde treffen, Material besorgen und was sonst noch so im Kalender steht. So richtig ruhig und kreativ arbeiten kann ich am besten in den Abendstunden. Meist schreibe ich mir morgens eine ToDo-Liste für den Tag. Die ist aber oft zu lang, oder meine Tage für die vielen Punkte darauf zu kurz. Immer wenn ich ein neues Buchprojekt angenommen habe, brauche ich eine Weile, um mich rein zu finden. Ich probiere Sachen aus, verwerfe sie dann wieder, suche neue Ideen. Das führt dazu, dass mir hinten raus oft die Zeit fehlt und ich vor Abgabeterminen ziemlich volle Tage habe.

Mit welchen Materialien arbeitest du am liebsten?
Klorollen, Korken und Kastanien würde ich ganz spontan sagen. Da lassen sich viele tolle Sachen draus machen.  Ansonsten wechsele ich die Materialien oft. Und ich liebe Masking Tape, da habe ich eine große, bunte Sammlung von. Zurzeit habe ich ein besonderes Faible für Wattekugeln, die ich als Augen überall drauf klebe. Davor waren es Wackelaugen. Das ist das Tolle an meinem Beruf. Ich darf so vielfältig kreativ sein und oft sogar Themengebiete wechseln. Mal Basteln, mal Backen, mal Garten und mal nur Texte schreiben. Was das angeht bin ich wirklich ein Glückspilz, weil meine Neugier so permanent befriedigt wird.


Wo findest du deine Inspirationen?
Eigentlich überall. Ein Spaziergang durch die Natur, ein Flohmarkt- oder Museumsbesuch, eine Illustration oder ein Bild in einer Zeitschrift. Ich hab mich schon dabei erwischt, dass ich Shampoo- oder Waschmittelflaschen ausgewaschen und getrocknet habe, einfach weil sie eine schöne Form der Farbe hatten und ich mir sicher war, daraus etwas basteln zu können. Natürlich besuche ich auch andere Blogs und sammele Inspirationen auf Pinterest oder Instagram. Beide sind ein toller Fundus, um das Ideen-Karussell in meinem Kopf anzukurbeln.

Dein Lieblingsprojekt im Augenblick? Noch streng geheim, aber…..
„Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir….“ Das ist zurzeit mein Motto. Im Augenblick bastele ich nämlich passend zur Jahreszeit fleißig an einem kleinen Laternenbuchprojekt.


Liebe Pia
Herzlichen Dank für's beantworten der Fragen und den spannenden Einblick in dein kreatives Schaffen!

Pia kannst du bei Instagram mit @wundertuetchen abonnieren. 
Auf deine RSS-feed-Leseliste gehört www.wundertütchen.de

Bildnachweis: © Pia Deges

Die Übersicht mit allen Interviews auf dem Blog findest du hier: Trefft heute...

Ich würde mich  freuen, wenn du mir einen Kommentar schreibst und demnächst wieder bei mir reinschaust!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen