Witzige Pinguine aus Pappbecher
Die Vogelhochzeit
Ballonauto für Silvester
Es krabbelt und fleucht...
Glücks-Marienkäfer selbstgefaltet

Freitag, 25. Mai 2012

Labyrinthe und Irrgärten Teil 2: PET-Flasche



Kennt ihr den Unterschied zwischen einem Labyrinth und 
einem Irrgarten?

Das Labyrinth besteht aus nur einem langen Weg und dem Ziel in 
der Mitte. Irrgärten haben viele voneinander abzweigende Wege 
und Sackgassen. Hier kann man sich leicht verlaufen.


Hier ist die Anleitung zum selber zeichnen von einem Irrgarten 
auf einer PET-Flasche

Was es dafür braucht :
- PET-Flasche ausgespült und trocken
- schmale Klebestreifen z.B. mt-tape 
  (japanische Klebestreifen, ohne Rückstände zu entfernen)
- farbige Klebepunkte
- Filzstift schwarz wasserfest
- 2 starke Magnete

Klebt am unteren Rand der PET-Flasche den farbigen Start- Punkt auf. 
Klebt jetzt mit dem mt- tape einen komplizierten Weg auf die Flasche. 
Lasst Platz für falsche Abzweigungen. Klebt am oberen Rand den 
Ziel-Kreis auf.




Jetzt mit dem wasserfesten Filzstift die Irrgarten-Mauern nachziehen 
(links und rechts vom Klebeband) und Sackgassen dazu zeichnen.


Das Klebeband entfernen. 
Ich habe damit kleine Bälle geformt und sie in die Flasche gesteckt.


Einen Magneten in die Flasche werfen und mit dem anderen von 
Aussen fassen. An den Start und los geht’s.


Ich bin in der Zwischenzeit am 4. PET-Maze und von 0.5 L auf 1.5 L 
raufgegangen um den Schwierigkeitsgrad für meinen Sohn zu erhöhen.

Die Idee von den Irrwegen auf der Flasche habe ich in einem tollen Blog 
aus Japan gefunden. Hier der Link dazu: