Die Kamera für deine Ferienmitbringsel
Nussboote
Ein leuchtturm fürs Kinderzimmer
Wunderblumen
Schneewittchen und die sieben Zwerge als Fingerpuppen

Dienstag, 13. August 2013

Instagram - auf Augenhöhe


Instagram heisst die Sommervariante der Blogs. Beim Blog selber die Ferien-Abwesenheitskarte reingehängt, ging es auf Instagram munter zu und her: Nur Bilder und Stichworte. max. ein Satz! war die Devise. Reise-und Ferienbilder und Gartenernte alles mit Hashtags versehen. Die Mahlzeit wird vor dem Essen noch fotografiert, ohne das Rezept.... Damit macht man gleichzeitig bei Gruppen mit und bei Aktionen, ein Schnappschuss genügt. Mir macht es auch Spass und merke, das wäre jetzt was für Instagram...Wie das Bild oben

Blogschreiberinnen und Leserinnen begegnen sich auf Augenhöhe: Kein lästiges Kommentar freischalten. Der Account ist schnell gemacht und braucht nicht so viele Kenntnisse und Zeit wie ein Blog. Smartphone reicht. Auch kein Profi-Fotografen-Image wie bei flickr. 

Die grösseren Blogs haben ihre Aktionen bereits darauf angepasst, es kann jeweils auf pinterest oder Instagram mitgemacht werden. Die Ergebnisse werden dann wieder auf den Blogs gezeigt. flickr sehe ich immer weniger...

Ich bin gespannt, wer aus der Sommerpause zurückkommt oder seinen Blog ruhen lässt!

Ich finde Instagram ein tolles Programm, habe aber langsam das Gefühl, dass es den Blogs zur Konkurrenz wird oder zumindest unsere Beitragsart stark beeinflussen wird. Auf dem Blog die Bilder auch zu zeigen scheint mir sinnvoll mit Monats-Beiträgen oder in Seite integriert.

Was meint ihr dazu? Was sind eure Beobachtungen? 

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über euren Kommentar!