40+ Ideen für Ostern
Osterhase aus Milchverpackung
Leckere Osterkekse
Wunderblumen
Vogelhäuschen

Donnerstag, 3. Juli 2014

Buch - Zirkus-Werkstatt


Es gibt Zirkus! Manege frei für Ideen, Tricks und Techniken für das Spektakel. Diabolo spielen, Einrad fahren und Jonglieren lernen. Wäre das nicht was für die Sommerferien? 

Titel, Autor, Inhalt, Thema
Zirkus Werkstatt AT-Verlag 2009, Robert Eisele und Birgit Hartmann-Eisele, detaillierte und praktische Anleitungen für Kinder-Zirkusprojekte

Erster Eindruck
Blick hinter die Kulissen in die Trainingsräume eines Kinder-Zirkus. Konzepte für einen Nachmittag, Projektwoche oder ein ganzes Jahr! Die Diabolo-Tricks werden mein Mann und Sohn gerne ausprobieren und ich werde mal das lange Seil hervorholen für's Seilspringen...Für Lehrpersonen konzipiert.



Wie sind die Anleitungen konzipiert?
Bilder vom Übungsraum und Vorstellung - Einleitung - sachlicher Text in WIR-Form - Bilder durchnummeriert und in Text aufgeführt. Zeichnungen für die Abläufe. Konzepte - Altersangaben - sehr sorgfältig aufgebaut.

Für wen ist es gedacht? Buchtipp für:
Lehrpersonen, die einen Zirkus-Nachmittag, -woche oder sogar ein -Jahr planen möchten mit ihrer Klasse. Jonglieren und Clown passen sicher auch gut in eine gemischte Schulaufführung. Akrobatik mit Menschenpyramiden, Einrad fahren, Balancieren, Jonglieren, Seilspringen...alles mit dabei. Für die ganze Schulzeit geeignet.


Umfang und Preis
240 Seiten; gebunden; CHF 39.90 Euro 29,90; www.at-verlag.ch/Zirkuswerkstatt


Bildnachweis: Fotografie © Jutta Schneider und Michael Will, AT Verlag / www.at-verlag.ch

Hier geht's zur Bücher-Übersicht bei schaeresteipapier.

(Disclaimer: Ich habe vom Verlag ein Besprechungs-Exemplar bekommen. Geschrieben habe ich 100% meine persönliche Meinung. Zur Info: Der Buch-link zu Amazon im Artikel ist ein Partner Net-link. Ob du die Bücher in der Bibliothek ausleihst, unter Freunden tauschst, im Buchladen kaufst oder im Internet bestellst, ist ganz dir überlassen.)

Ich freue mich, wenn du mir einen Kommentar schreibst und demnächst wieder bei mir reinschaust! Du kannst den Blog auch abonnieren (oben rechts per e-mail) oder mich auf deine Leseliste setzen.