Die Kamera für deine Ferienmitbringsel
Nussboote
Ein leuchtturm fürs Kinderzimmer
Wunderblumen
Schneewittchen und die sieben Zwerge als Fingerpuppen

Sonntag, 25. Januar 2015

An der Limmat unterwegs - Anfangs Januar


Am Vortag hatte es bei schönem Wetter schon heftig getaut. Der graue Hochnebel-Deckel  hat den Schnee noch etwas länger liegen lassen. Komm mit, zu einem Spaziergang zur Werdinsel und dem Limmat-Auenpark in Zürich.

Die Enten haben uns ein Stück weit flussaufwärts begleitet.


Die ehemalige Fabrik auf der Werdinsel mit dem Kinderplanschbecken unter dem Schnee versteckt.


Über das Wehr ans andere Ufer. Die rostroten Buchenblätter bilden bunte Punkte auf dem Weiss. 


An diesem Tag haben wir insgesamt 4 Fischreiher gezählt, die in der Limmat nach Fischen Ausschau gehalten haben.


Der Steg durch den Limmat-Auenpark ist tiefverschneit. Er macht es erst möglich, das Wild-und Vogelschutzgebiet zu betreten. 


Auf dem Hönggerberg und an der Limmat leben verschiedene Fledermausarten. Die Merktafel dazu war sichtbar. Die Lese-Tafel unter dem Schnee versteckt.


Die Bäume sind stark mit Efeu eingewachsen. Im Winter sieht man es noch besser.


Ein Blick zurück ans verschneite Ufer von der nächsten Brücke aus.


So, das letzte Bild vom grossen Schnee Anfangs Januar: Die Pendler-Fahrräder am Bahnhof Altstetten.



Ich würde mich über einen Kommentar von dir sehr freuen! Du kannst mich auch gerne auf deine Leseliste setzen oder den Blog per e-mail abonnieren (oben rechts).