Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Buchzeichen: Origami-Herzen

Montag, 28. Mai 2012

Fundstücke aus dem Wald

Aufmerksame Kinderaugen entdecken überall tolle Fundstücke und 
bringen ihre Schätze mit Freude nach Hause.Der Fund wird angeschaut, 
besprochen was es ist und man freut sich, dass sie auch Sachen aus der 
Natur spannend finden.
Spätestens beim 5. Mal umräumen vom Tisch zum Regal und zur Sitzbank, 
wird dann aus dem charmantesten Schneckenhaus nur noch ein GRRRR.

Hier ein paar Anregungen was ihr mit den Fundstücken 
alles machen könnt:

Eine Schatzkiste oder Setzkasten füllen.
Wenn die Kinder ihre Sachen schon selber aufräumen können oder 
damit anfangen. 

Eine Vase für die Schätze aus dem Wald machen.
Ein Tipp vom Elternmorgen der Waldspielgruppe.
Alle Fundstücke kommen direkt in eine Vase. Sieht toll aus. 
Grössere zylinderförmige Vasen eignen sich besonders gut. 

Als unsere voll war, habe ich sie ausgemistet. Steine und 
Äste auf den Balkon umgesiedelt. Die Federn, Schnecken-
häuser und Zapfen in Sammelboxen gepackt. Seither habe 
ich einen tollen Vorrat für Dekorationen und zum Basteln.


Hier ein paar Beispiele: 
- Steine waschen, trocknen lassen und als Käfer bemalen mit Plakatfarbe.
- Äste mit Wolle umwickeln und mit Federn Indianerschmuck basteln.
- Aus Eicheln und Schalen Insekten basteln.
- Aus einem Zapfen (Förregüggeli) und einem Eierkarton wird schnell ein Igel 
  für die Früchteschale.

Die grosse Stecken und Steine kommen auf den Balkon. 
Stecken in einen runden Topf oder einer in eine lange Schale
an die Wand stellen. Seil drum und fertig.

EXPERIMENT:
Legt einen trockenen Föhren- Zapfen in ein Glas Wasser. 
Was passiert?
Der Zapfen schliesst sich.
Nehmt ihn wieder raus und legt in an die Sonne zu trockenen. 
Was passiert jetzt?
Er öffnet sich wieder.

Erklärung: Die Samen in den Zapfen können sich bei schönem 
Wetter weiter verbreiten, als bei nasser Witterung. Darum schliesst 
sich der Zapfen bei Feuchtigkeit um die Samen zu schützen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen