Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Buchzeichen: Origami-Herzen

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Samichlaus - Karte basteln


Am 6. Dezember gibt es bei schaeresteipapier eine Karte mit Samichlaus* (Nikolaus) zum Basteln. Die Tannen sind aus getrockneten Eichenblättern, die um 180° gedreht aufgeklebt sind. Der Bart vom kleinen Samichlaus ist aus echter Wolle.


* In der Schweiz kommt der Samichlaus mit Schmuzli (Knecht Ruprecht) und seinem Esel am 6. Dezember aus seiner Waldhütte zu den Kindern. Er schaut in seinem grossen Buch, ob die Kinder auch das ganze Jahr lieb und brav waren und für ein Vers oder Lied gibt es einen Samichlaus-Sack. Dieser ist mit Erdnüssen, Mandarinen, Schokolade und Biberli gefüllt. 


Was es für die Karte braucht:
- Doppel-Karte 10x15cm blau
- Papier rot 7x7cm
- Papier beige 3x4cm
- 2 runde Klebeetiketten weiss 8mm
- Wolle oder Watte für den Bart
- 2 Eichenblätter, getrocknet

- Schere
- Weissleim mit altem Pinsel und PET-Deckel (als Behälter)
- Leimstift
- Filzstift schwarz

- (Stern-Stanzer und Stern-Kleber)

Vorlage für Samichlaus


Schritte 1- 4 (von links oben nach rechts unten)

1. Nach Vorlage aus dem roten Papier ein Dreieck 6,5x6cm mit der Schere ausschneiden. Aus dem beigen Papier ein Sechseck 3x2cm ausschneiden.
2. Das Sechseck mit dem Leimstift in der Mitte des Dreiecks aufkleben.
3. Die runden weissen Kleber als Augen aufkleben. Mit dem Filzstift die Augenpunkte, eine runde Nase und einen lächelnden Mund zeichnen.
4. Mit Weissleim einen Schnauz zeichnen. 

Schritte 5 - 8 

5. Die Wolle zurecht zupfen und mit dem Pinselende in den Weissleim drücken und trocknen lassen. 
6. Mit dem Sternstanzer seitlich aus der Karte einige Sterne ausstanzen.
7. Die getrockneten Eichenblätter auf der Rückseite vorsichtig mit Weissleim einpinseln, umdrehen und links und in der Mitte auf die liegende Karte kleben. Dafür am besten Weissleim in einen kleinen Deckel drücken und den Pinsel eintauchen. Nach Gebrauch gut auswaschen.
8. Den Samichlaus auf der Rückseite vorsichtig mit dem Leimstift einstreichen und auf die Karte drücken. (Für kleinere Kinder ist es einfacher, wenn ihr den Samichlaus vor dem Bart aufkleben auf der Karte platziert.)

Schritte 9 - 12

9. Den Bart mit der Schere um die Nase herum stutzen.
10. Die Sternsticker aufkleben.

Eure Samichlaus-Karte ist fertig!

11. Falls ihr keine getrockneten Eichenblätter habt, könnt ihr aus grünem Papier 2 Dreiecke ca. 5x9 cm ausschneiden.
12. Seitlich und unten einschneiden. Mit runden und Sternen-Klebern verzieren.


Hier seht ihr Variationen dieser Karte (z.B. Hochformat mit nur einem Eichenblatt). Ihr könnt auch quadratische Karten 13.5x13.5cm mit der grössseren Chlaus-Vorlage und einem Eichenblatt nehmen: Auf Weiss sieht es auch gut aus. Mit einer Passpartout-Karte klebt ihr den Chlaus vorne drauf und die Bäume ins Innere der Karte (3D aus 2D). Wir haben immer einen Vorrat von selber gestanzten farbigen Sternen, die dann mit Leimstift aufgeklebt werden.


Für diese Karten haben wir Eichenblätter gesammelt. Nach dem Pressen (1-2 Wochen) beim sortieren sind mir zwei Blätter aufgefallen, die schon selber wie der Bart vom Samichlaus aussehen. Daraus sind zwei eigenständige Karten geworden mit Knopfnase und Glitzerleimgrinsen. 
Da feilt man an Proportionen und Einschnitten und am Schluss ist ein Eichenblatt einfach perfekt! 

Ich würde gerne eure gebastelten Samichlaus-Karten sehen. Mailt mir doch ein Foto davon an mit_schaersteipapier(at)gmx(dot)ch oder schreibt den link in den Kommentar . Es würde mich freuen!

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über euren Kommentar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen