Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Buchzeichen: Origami-Herzen

Donnerstag, 22. August 2013

Braucht ihr Ideen wie es mit eurem Blog weitergehen soll?


Bei jedem von uns, der einen Blog schreibt, kommt immer mal wieder der Punkt, wo man denkt, wozu? wohin? Bei mir war es nach den ganzen Osterbasteleien so und ich habe mich nach Tipps umgesehen. Fündig geworden bin ich bei

Die zwei Schwestern Elsie und Emma sind sehr erfolgreich und schreiben aber auch ausführlich darüber wie sie das angehen. Eigene App und jetzt das erste Buch....

Abby Glassenberg hat bei whip up spannende Artikel geschrieben und verfolgt die Themen auch auf ihrem Blog: Wie lanciere ich meine Stofftiere am besten? Wie finde ich Sponsoren? Halten meine Stofftiere? Wohin geht die Entwicklung mit Bastel-und Handarbeitsbüchern?

Sie leben alle in den Staaten und nicht alles kommt 1:1 zu uns nach Europa, aber wenn euch solche Fragen beschäftigen, solltet bei ihr mal reinschauen und könnt dabei auch gleich euer Englisch auffrischen.

Was auch viel bringt, ist sich zu erinnern, warum man angefangen hat zu bloggen und ob man das alles schon umgesetzt hat. Versuchen seinen Blog mit den Augen seiner Leser zu sehen. Themenauswahl und Beitragsmenge anschauen. Ich schreibe etwa 3 posts pro Woche, wobei es 2 kurze und ein grösserer Beitrag ist. Bei längeren Vorbereitungen kann man auch Einblicke geben....

Seine Lieblingsblogs mal unter die Lupe nehmen: Was machen sie genial richtig, was nervt eigentlich?

Seit Frühling habe ich folgende Neuerungen bei mir gemacht:
- Bücherbesprechungen schreiben
- Give Aways machen
- Interviews führen
- DIY-Beiträge für grössere Blogs schreiben (butterflyfish und Handmade Charlotte)
- bei Instagram mitmachen
- Google Adsense (Werbefenster aufgeschalten)
- amazon-widget (Provision für über link bestellte Bücher)

Was immer ist: 
Sich beim Fotografieren weiterentwickeln. Nach wie vor mit
- taking great photos von Heidi Adnum 
- Layout der Seite aufgefrischt (Dia-Show, nur noch eine Spalte) und
das Suchen nach Beiträgen verbessert

Erfahrungen damit:
Ich freue mich immer wenn ich die angefragten Bücher per Post bekomme. Die Kritik schreiben braucht dann wieder recht viel Zeit und sie muss ehrlich sein und euch etwas bringen. 
Die Give Aways machen Spass und ich lerne mehr meiner Leser kennen. Das Porto der Post ist happig. Ich überlege nur noch Maxi-Brief fähiges zu promoten. 
Einer Interview-Anfrage oder schon nur die Einwilligung für einen link kann ein reger e-mail-Kontakt folgen und man schaut gegenseitig in die Blogs rein. Die Fragen zusammen zustellen ist anspruchsvoll und beim Übersetzten bin ich an meine Grenzen gekommen. Mache wohl mal eine Deutsch-Runde.
DIY tutorials entwickle ich am liebsten und wenn man sie für jemanden anders mit grösserer Reichweite und Erfahrung machen kann, lernt man viel und es bringt einem selber weiter. Man hat Vorgaben, es wird editiert, ausgedünnt und man kriegt ein Feedback. 

Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, aber das Wichtigste ist, dass sie euch entsprechen und es glaubwürdig ist. Ihr sollt es gerne machen und es auch ausprobieren wollen!

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über euren Kommentar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen