Es wird gekritzelt...auf Herbstblätter
Wie du aus einem Handschuh einen kuscheligen Dinosaurier nähen kannst
Schiff ahoi - mit dem Nussboot
Die Herbstrübe wird zur Laterne
Adventszeit: Viel Spass beim Basteln und Backen

Samstag, 12. Juli 2014

DIY-Windlicht mit bunten Schmetterlingen


Einmal begonnen mit Fensterleimfarbe konnten wir fast nicht mehr aufhören. Nach den Windlichtern mit Nachtfaltern in Schwarz-Weiss gibt es jetzt noch die bunten Schmetterlinge dazu!

Was es braucht:


- Fensterleimfarben Kontur Schwarz und Füllung mit verschiedene Farben
- Sichtmappen
- PDF mit Motten, ausgedruckt
3 Varianten: GROSS - MITTEL - KLEIN (draufklicken)

- Glasvasen oder leere Einmachgläser
- Kerzen

Tipp: Spaghetti als langes Zündholz zum anzünden

Wie es geht:


1. Vorlage in Sichtmäppchen legen und mit dem schwarzen Konturenstift die Schmetterlinge nachziehen. Nach Wunsch Streifen zeichnen.
2. Trocknen lassen (ca. 30-60 Minuten)
3. Mit farbigem Fensterleim die Flügel flächig ausfüllen.
4. Trocknen lassen über Nacht (ca. 8-12h). Am Besten auf einem Tablett hoch auf dem Regal...
5. Vorsichtig ablösen und auf das Glas drücken.

Wenn der bunte Leim getrocknet ist, wird er transparent. Somit gibt es auch noch einen Überraschungseffekt am morgen.


Hier noch die Variante mit Flügeln ohne schwarzen Konturstift. Die sind als Windlicht nachts etwas "schwach", dafür umso so schöner tagsüber an einer Blumenvase.


Tipp: Die Leimfarben können in einem Sichtmäppchen bis zu 2 Jahren aufbewahrt werden. 

Bezugsquelle: Fensterleimfarben von Amos (war mal als Halloween-Pack beim Grossverteiler zu kaufen).

Die Falter gibt's auch in Schwarz-Weiss!

Wie du siehst, flattern die Schmetterlinge immer noch im Blog herum. Hier geht es zur "Es kreucht und fleucht"-Übersicht.

Ich würde mich  freuen, wenn du mir einen Kommentar schreibst und demnächst wieder bei mir reinschaust! Du kannst meinen Blog auch gerne auf deine Leseliste setzen oder per e-mail (oben rechts) abonnieren.

Kommentare:

  1. so eine schöne idee!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Dania
      Herzlichen Dank! Die Schmetterlinge lassen einem nicht so leicht los...
      lieber Gruss
      Natalie

      Löschen