Es wird gekritzelt...auf Herbstblätter
Wie du aus einem Handschuh einen kuscheligen Dinosaurier nähen kannst
Schiff ahoi - mit dem Nussboot
Die Herbstrübe wird zur Laterne
Adventszeit: Viel Spass beim Basteln und Backen

Donnerstag, 22. Juni 2017

Sunprint - das Sommer-Fotostudio für draussen


Brauchst du noch eine Idee für einen sonnigen Sommertag zu Hause, wenn es nicht schon wieder in die Badi gehen soll? Wir haben letzten Sonntag Sunprints ausprobiert. Das speziell beschichtete Fotopapier braucht nur Sonnenlicht, Wasser und deine Kreativität! 


Was du brauchst:
- von einem Bilderrahmen das Glas (die Kanten abgeklebt) und die Rückwand
- 4 Klammern
-interessante Gegenstände: z.B. Schlüssel, Pflanzen, Federn...
- Wasser in einer Schüssel
- Sonnenlicht

Altersangabe: ab 6 Jahren 

* die 2 Sunprint-Kits enthalten je 12 Sunprint- Papiere 10x10cm und eine Plexiglasscheibe. Die Anleitung ist in Englisch mit Skizzen.


Wie funktioniert es?
Das Papier ist speziell beschichtet, so dass es sich mit Sonnenlicht (UV-Strahlen) belichten lässt und für die Entwicklung des Papiers braucht es keine Chemikalien, nur einfach Wasser. 
Die blaue Beschichtung ist wasserlöslich und wird in den abgedeckten Bereichen herausgewaschen zu Weiss. Die Beschichtung, die dem Sonnenlicht ausgesetzt war, wird dabei wasserresistent und oxydiert (verfärbt sich) zu Dunkelblau.


 Wie es geht:
Vorbereiten: An einem sonnigen Tag richtest du dir zwei Arbeitsplätze ein:
Ein Tisch im Schatten zum Vorbereiten und Wässern und einen Stuhl oder Tisch in der vollen Sonne.
Am Morgen und Abend gibt es Schlagschatten, was aber auch sehr spannend sein kann.

Grosser Pflanzendruck:
1. Lege die 4 Papiere mit der blauen Seite nach oben auf die Rückseite des Rahmes. Nun die Pflanzen vorsichtig darauf platzieren. Dann kommt die Glasplatte oben hin und alles wird mit den 4 Klammern befestigt.


2. Jetzt geht es nach draussen ins Sonnenlicht. Die Belichtungszeit ist maximal 5 Minuten. 
Tipp: einen Wecker stellen. Bei uns waren es nur etwa 1-2 Minuten bis das Papier weiss wurde. 


3. Alles wieder mit rein nehmen, die Glasscheibe und Pflanzen entfernen.



... und das Papier im Wasser etwa 1 Minute wässern. Geht auch gut im Lavabo unter fliessend Wasser. Das Papier verändert seine Farbe von Weiss zu Blau und umgekehrt. Es gibt einen spannender Prozess zu beobachten! Mir gefällt der Zwischenschritt nach ca. 30 Sekunden sehr gut.

Das Wasser verfärbt sich dabei Gelb und ich habe es öfters ausgetauscht. Danach die Schalen auch sehr gut ausgewaschen.


4. Jetzt das Papier im Schatten trocknen lassen. Die Ecken am Besten beschweren. Das Papier ist jetzt Türkis und wird erst, wenn es ganz trocken ist, Dunkelblau sein.


Wie es geht, weisst du jetzt. Ich zeige dir gerne ein paar Versuche, die wir damit gemacht haben:

Federn sehen toll als Sunprint aus. Ich habe sie mir aus der Naturfundus-Kiste geholt und damit "gedruckt".


Grosse Überraschung dabei: Die weissen Federn lassen das Licht durch und sind kaum sichtbar.


Am Besten nimmst du schwarze Federn. Für schöne Umrisse dürfen sie richtig "struppig" sein.


Nicht nur Pflanzen und Federn ergeben spannende Bilder, auch präzise Objekte aus der Werkzeugkiste und RC-Cars-Werkstatt sind super fotogen :-)


Es muss nicht immer alles platt gedrückt sein. Dreidimensionale Objekte ergeben spannende Schattenbilder. Hier siehst du Buchstaben- Keksausstecher....


Du kannst auch zweifach Belichtungen machen: Einfach die Gegenstände während der Belichtungszeit austauschen oder bewegen. Wir sind zufällig draufgekommen, dass es mit diesem Papier funktioniert. Wir hatten aus Versehen 2 Papiere übereinander rausgelegt und dann das zweite Papier noch verwendet...

Was nicht geklappt hat: Im Fotolabor gibt es tolle Cyanotypien mit Kristallgläsern! Das hat bei uns leider nicht funktioniert. Der Kontrast war zu gering.

Für uns war es ein spannendes Familienprojekt an einem sonnigen Tag!


Die Sunprints sind bereits auf einen Fotokarton geklebt und hängen an der Wand!


Disclaimer: Ich habe von ARS-IMAGO die zwei Sunprint-Kits zur Verfügung gestellt bekommen. Geschrieben habe ich 100% meine persönliche Meinung.

Kommentare:

  1. Ich habe das Papier schon lange liegen - wenn die Enkelin kommt, sollte ch es endlich ausprobieren!
    Danke fürs Erinnern!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Astrid
      das Sunprint-Papier würde ich auf jeden Fall bereit legen...
      lieber Gruss
      Natalie

      Löschen
  2. Sehr cool! Hab ein Set bestellt und freue mich darauf, dies mit den Kids auszuprobieren ,-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche euch viel Spass beim ausprobieren!
      LG Natalie

      Löschen
  3. Das ist ja supercool!
    Würde ich gerne mal mit den KITA-Kindern ausprobieren!
    Weißt du zufällig, ob die auch nach Deutschland liefern?

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Ina
      Frage morgen gleich mal nach.
      LG Natalie

      Löschen
  4. Absolut genial! Erinnert mich an unsere Experimente im Fotolabor, als wir sowas noch hatten... Die Idee nehme ich gerne mit!
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Britta
      Wir hatten während des Studiums auch ein Fotolabor. Diese Variante hat wohl "überlebt", weil sie so unkompliziert ist.
      Herzlicher Gruss
      Natalie

      Löschen
  5. Oh! Ich liebe Sunprints! Meine letzte Packung hier ging für ein Schulprojekt drauf. Ich muss mir da dringend Nachschub bestellen. Auch wenn ich befürchte, dass ich die Kids hier selbst mit Sunprints nicht von der Badi weg bekommen. Einen Versuch ist es wert. Eure Prints sind klasse geworden :-)
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Nica
      irgendwann kommt vielleicht der "eine" Tag ohne Badi...
      Herzlichen dank für's Kompliment!
      lieber Gruss
      Natalie

      Löschen