Witzige Pinguine aus Pappbecher
Die Vogelhochzeit
Ballonauto für Silvester
Es krabbelt und fleucht...
Glücks-Marienkäfer selbstgefaltet

Sonntag, 3. November 2013

Räbeliechtli


Heute zeige ich euch wie man ein "Räbeliechtli" macht. Anfangs November gibt es im ganzen Kanton Zürich Umzüge, an denen Kinder mit ihren Räbeliechtli am Abend durchs Quartier laufen. Am Schluss gibt es heissen Tee und einen Weggen (Brötchen). Eine Kindheitserinnerung, die ich gerne an meinen Sohn weitergebe.

Was es dafür braucht:


- Räbe (Herbstrübe*) kühl gelagert und erst am Umzugstag schnitzen

- Teelöffel -Küchenmesser- Guezliausstecher (Kekse) - 3 Zahnstocher - 1 Schaschlickspiess - Haushaltschnur - Schere - Rechaudkerze (Teelicht) oder LED-Licht

*kugelige Herbstrübe (Brassica rapa subsp. rapa subvar. esculenta) 


Update 6.11.13: Tipp von Dana für mit Kindergruppe: Linol-Schnitzmesser und Melonenausstecher verwenden. Verzieren vor dem aushöhlen...

Wie es geht:


1. Bei der Räbe oben einen Deckel wegschneiden. In den Deckel ein Loch stanzen.
Variante: Umlaufend beim Deckel Schlitze in den Rand machen.


2. Deckel und Räbe mit dem Löffel aushöhlen. Rand etwa 1-1.5cm stehen lassen.
(Bei jüngeren Kinder helfen). 
Bei mir sind sie dieses Jahr zu dünnwandig geraten, vor lauter ausgleichen wollen...dann sind sie "gummig" und schwieriger zu dekorieren. Die kleine Räbe ist extra nicht verziert und bleibt zu Hause.


3. Ausstecher vorsichtig aufdrücken und nachher mit Messer die Schale ablösen.



4. Mit den Zahnstochern je 3 Löcher in Räbe und passend dazu im Deckel stechen.
3x Schnur à 30-40 cm abschneiden und bei Räbe und Deckel einfädeln und verknoten. Tipp: Mit Spiess durchdrücken.


5. Die Zahnstocher umknicken und als Halterung für die Kerze benützen.

Für den Umzug wird das Räbeliecht am Knoten gehalten. Genügend Streichhölzer mitnehmen. Für kleine Kinder LED-Kerzen verwenden und an einem Stecken befestigen. 
Variante: Lange Wachskerze durch ein Loch im Räbenboden und die Kinder können die Kerze halten, ohne Deckel natürlich...

Nicht traurig sein, denn nach ein zwei Tagen sind die Räben verschrumpelt und landen auf dem Kompost.




Viel Spass mit euren Räbeliechtli wünscht euch, Natalie

Schnappschuss vom Umzug bei uns im Quartier am Samstag. Mit Tambour an der Spitze.


Aus dem Schnitzabfall habe ich mit Zwiebeln und Kartoffeln zusammen eine Suppe gekocht.


Wer kennt alles Räbeliechtli-Umzüge? Ist es nur im Kanton Zürich, Aargau und Basel ein Brauch...


Hier geht es zu weiteren DIY tutorials: Laterne aus Käseschachtel und Laterne aus einer PET-Flasche

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über euren Kommentar!