Witzige Pinguine aus Pappbecher
Die Vogelhochzeit
Ballonauto für Silvester
Es krabbelt und fleucht...
Glücks-Marienkäfer selbstgefaltet

Freitag, 4. April 2014

Hasen mit Karotten - Käsekräcker für Ostern


Die Hasen hoppeln als Käsekräcker auf dem Ostertisch herum und knabbern die Karotten an. Hoffentlich fallen sie nicht in den Kräuterdip! Ein salziges Oster-Rezept für dich und deine Kinder:

 Was es braucht:

Kräcker:
- Kuchen- oder Blätterteig (ich mag gerne Bio Dinkel-Kuchenteig von Coop)
- Hasen-Keksausstechform
- Parmesan, Meersalz, Olivenöl

Dip-Sauce:
- 2-3 Karotten, in Streifen geschnitten
- 1 Becher Quark (Variante Philadelphia mit Milch verdünnt)
- Gewürze und Kräuter (bei mir blühender Rosmarin vom Balkon, Salz und Pfeffer, Paprika)

- Backblech,Wallholz, Mehl, Backpapier, Schere, Backschnur, Schneidebrett und Messer

Wie es geht:

1. Backofen auf 180°C vorheizen (keine Umluft)
2. Hasen aus Teig ausstechen und auch mit Backpapier belegtes Blech legen. Reste kneten, wieder auswallen und so lange ausstechen, bis aller Teig aufgebraucht ist. Teigdurchmesser 33cm reicht für etwa 1-2 Bleche.
3. Mit Parmesan bestreuen, salzen und etwas Olivenöl darüber träufeln.
4. Für ca. 15 Minuten in den Backofen.
5. Wenn sie leicht braun geworden sind, herausnehmen und abkühlen lassen.


Für den Dip: 

Rosmarin klein hacken. Den Quark mit Gewürzen abschmecken und anrichten.
Wir essen gerne die Rosmarinblüten mit und auch Stiefmütterchen schmecken lecker dazu.


Zwei Vorschläge zum Anrichten:


- Dip in die Mitte und Hasen rundherum


- Hasen im Körbchen, Dip daneben und die Karottensticks eingepackt (Backpapier und Backschnur).

En Guete!

Hast du lieber Süsses, dann gibt es hier das Rezept für die Oster-Kekse
Hier geht es zur Oster-Basteleien-Übersicht mit allen Ideen.

Ich freue mich, wenn du demnächst wieder bei mir reinschaust und mir einen Kommentar schreibst! Du kannst den Blog auch abonnieren (oben rechts per e-mail) oder mich auf deine Leseliste setzen.