Adventskalender mit Nikolaus
Aus Blättern werden witzige Tiere
Das Nussboot sticht in See
Mit dem Apfel wird gedruckt
Die Piraten vom Waldteich

Freitag, 15. Juni 2018

Gästebeitrag von HOI BERLIN - Regenbogen selbst gemacht


Ich freue mich sehr, dir heute einen Gästebeitrag von Claudia - HOI BERLIN vorstellen zu dürfen!

UNSER SELBST GEMACHTER REGENBOGEN IST FERTIG!

Schon länger lag die Wolle bereit und der Karton war auch schon zugeschnitten. Als ich in Berlin war, habe ich mich sogar noch mit ein paar neon Farben eingedeckt. Ich wollte unbedingt auch so einen tollen Regebogen als Wanddeko für unser neues Kinderzimmer haben, wie ich ihn bei Simone von DEZENTPINK Studio gesehen hatte!

Heute war's soweit. Ich brauchte einen Nachmittag dafür. Maus (7 Jahre) hat ihren auch angefangen, entschied sich dann aber spontan dazu, doch lieber ein Namensschild für's Kinderzimmer zu basteln. Ihr seht, wir sind voll im Vorbereitungsmodus für die Umgestaltung im Mädel Zimmer.

Und nun will ich euch gar nicht länger auf die Folter spannen.

FOLGENDE UTENSILIEN BRAUCHT IHR FÜR EUER REGENBOGEN-GLÜCK:

- Wolle (von der Grundfarbe solltet ihr genügend haben; die Farben für den Regenbogen könnt ihr auch aus Resten wickeln)
- einen Pappkarton (möglichst dick, damit er nicht knickt) | Ich habe meinen noch mit zwei Hölzern verstärkt
- eine stumpfe Wollnadel, um die Wollfäden verschwinden zu lassen (reinstechen und durchziehen)
- Silch zum Aufhängen und die Stränge zusammen binden

Und so geht's: 
Überlegt euch, wie ihr die Reihenfolge eurer Farben haben möchtet und fängt mit dem oberesten und längsten Bogen an. Einfach die Grundfarbe ca. 30 Mal oder je nach gewünschter Dicke um den Rahmen wickeln. Danach mit der ersten Farbe umgarnen (siehe Bild).

Dieses Vorgehen ist bei jeder Farbe gleich. Nur die Länge der gewickelten Stränge ist unterschiedlich. Ich habe den oberen jeweils oben hin gehalten, damit ich sehen konnte, wie lange ich den nächsten machen muss.




Zum Schluss habe ich den Regenbogen mit Silch an drei Orten zusammen genäht. Einmal an der gleichen Stelle durch alle Woll-Würste durch und mit einem Knopf abgeschlossen. In der Mitte habe ich noch ein verlängertes Stück stehen gelassen, damit ich ihn dann schön aufhängen kann.

Das Kinderzimmer Update kannst du direkt bei HOI BERLIN weiterverfolgen. 
Viel Spass dabei!


Kommentare:

  1. Vielen Dank, dass ich bei Dir zu Gast sein darf. Liebe Grüsse Claudia

    AntwortenLöschen