Adventskalender mit Nikolaus
Leckere Kekse mit Durchblick
Der Stickrahmen wird zum Adventskranz
Scherenschnitt - Schneeflocken
Ganz viele Bastel-Ideen für Weihnachten

Donnerstag, 7. Juni 2018

Wie der Dino ins Eis kam oder alles nur wegen der Seife...




Dinosaurier begleiten uns schon eine Weile und diesen Sommer ist auch ein Ausflug zum Monte San Giorgio geplant. Jetzt möchte ich dir aber gerne erzählen, wie diese Dinosaurier im Eis gelandet sind.

Ein Video, wie man eine eiförmige Seife mit Dino drin macht, ist der Beginn dieser Geschichte. Kleine Dinos von einer früheren Geburtstagsfeier sind vorhanden, auch die Lebensmittelfarbe. Die Glyzerineseife im Bastelladen dazu gekauft und bunte Plastikeier im Internet bestellt. 

Von Pleiten, Pech und Pannen:
Zuerst die Löcher zugeklebt und dann die Seife (mit Lebensmittelfarbe eingefärbt) im Wasserbad vorsichtig geschmolzen und die erste Eihälfte befüllt und den Dino reingelegt. Nach dem Abkühlen die zweite Hälfte gefüllt und die andere Hälfte draufgesteckt.


Fazit: 
Von vier Eiern ist nur eines zusammen geblieben. Die (gegoogelt) nicht farbstarke Lebensmittelfarbe ist so dicht, dass die Dinos im Inneren kaum zu erkennen sind.....wohl falsch dosiert.

Entschluss:
Das nächste Mal eine Seifenform nehmen, die in nur einmal zu befüllen ist. Kein Ei mehr. 


Mmmmmmmh, aber was mache ich jetzt mit den Plastikeiern? Zweiter Versuch: Dinoeier aus Eis!
Das hat besser geklappt, hatte aber auch seine Tücken...

Vorgehensweise:
Die unteren Löcher des Eis dicht abkleben mit starkem Klebeband. Den Dino ins Ei legen und die Hülle schliessen. Eines der Löcher an der Spitze mit der Ahle ausweiten und das Ei dann komplett mit Wasser füllen. Das klappt nicht immer und es gibt dabei auch 3/4 Eier...
Jetzt geht's für einen Tag in den Tiefkühler oder im Winter kann man sie draussen einfrieren lassen. 
Warmes Wasser darüber laufen lassen und die Form öffnen.


Jetzt einfach beim schmelzen zuschauen oder mit Salz und warmem Wasser mit einer Pipette, das Eis aktiv schmelzen.


Jetzt weiss du, wie der Dino ins Ei kam.....und auch gleich noch, warum es den Hasen Franz zu Ostern gegeben hat..... 


Aber ich schweife ab. Hier unten siehst du einen Dino im Salzteig-Ei...dem es zu heiss im Ofen war...


...und das Fossil zum ausgraben im Sand...


...und wie du einen tollen Vulkan hinbekommst kannst du HIER nachlesen.

Viel Spass beim den Dinosaurier wünsche ich dir!

Herzlichen Dank für deinen Besuch hier im Blog. Über einen Kommentar freue ich mich immer!

Kommentare:

  1. Liebe Natalie- tolle Ideen. Manchmal bedeuten Pleiten Inspiration - so wie hier bei deinen Eis-Eiern. Das Fossil find ich grosse Klasse!
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Britta, genau so ist es!
      Herzlicher Gruss
      Natalie

      Löschen