Frozen bubbles
Wie du aus einem Handschuh einen kuscheligen Dinosaurier nähen kannst
Kekse mit Durchblick - glass stained cookies
7 Ideen für Scherenschnitte im Winterhalbjahr
Adventszeit: Viel Spass beim Basteln und Backen

Samstag, 9. Februar 2013

Herzen für den Valentinstag


Nächste Woche ist Valentinstag. Höchste Zeit das Vorratsglas mit den Herzchen wieder aufzufüllen. Ich verschenke gerne auch unterm Jahr kleine Herzen aus Filz oder Papier. Ein besonderes Dankeschön oder einfach jemandem eine kleine Freunde damit machen. Bei schaeresteipapier gibt es schon einige gebastelte Herzen und diese habe ich für euch hier zusammengestellt:

FILZ NÄHEN 

Diese Herzen hatte ich für den Schulanfang letztes Jahr genäht.

   
NADELFILZEN 
 

Der Herz-Keksausstecher gibt der Schafwolle halt und daraus wird mit der Filznadel ein Valentinstag-Herz.  

Nadelfilzen ist für Kinder geeignet, die schon sicher mit der Pricknadel (stüpferle) ausstechen können. Der Keksausstecher hilft zusätzlich beim Zielen. Am besten probiert ihr es selber vorher aus und zeigt es euren Kindern. Die Nadel ist spitz und hat Widerhaken. Ihr kennt eure Kinder am besten und wisst, ab wann ihr sie mit Nadeln arbeiten lassen könnt. 

Was es dafür braucht:
- Wolle zum filzen (z.B. Schaf- oder Merinowolle)
- Filznadel mittel (Spezialnadel mit Widerhaken)
- Styropor 2cm oder Schaumstoffmatte
- Korkunterlage
- Herz-Keksausstecher

Schritte 1- 4 (von links oben nach rechts unten)

1. Rote, rosa, violette und gelbe Wolle zupfen und parat legen. 
2.Keksform auf Styropor oder Schaumstoff und darunter die Korkmatte legen. Mit fein gezupfter Wolle bis oben hin auffüllen. Mit der Schreib-/Zeichnungshand die Nadel senkrecht halten. Die andere Hand hält die Keksform fest. Gleichmässig über die ganze Fläche einstechen.
3. Form ablösen und vorsichtig das Filzherz wenden.Die Form wieder darüber stülpen und weiter einstechen. Nach dem herausnehmen den Spalt von Hand noch etwas nachstupfen.  
4. Das Herz ist parat zum verschenken. Mit einem Goldfaden könnt ihr es auch aufhängen.
Die kleinen Herzen im Titelbild sind mit Zahnstocher versehen (mit Nähnadel vorstechen).




BÜGELPERLEN

Wer gerne mit Bügelperlen arbeitet kann sie kunterbunt gemischt auf einer Herzvorlage oder auf einen vorgezeichneten Herzumriss legen.

Was es dafür braucht:
- Bügelperlen
- Rasterplatte
- Bügeleisen (ohne Wasser)
- Filzunterlage, Backpapier oder Seidenpapier
- ev. Zange und Zahnstocher

Hier die Anleitung für alle die noch nie oder schon lange nicht mehr mit Bügelperlen gearbeitet haben:
Gewünschtes Motiv auf der Rasterplatte stecken. Vorsichtig auf die Filzunterlage legen. Backpapier drüber legen und mit Bügeleisen 20 Sekunden drauf halten. Vorsichtig lösen, umdrehen und auch die andere Seite wieder durchs Backpapier 20 Sekunden bügeln. Abkühlen lassen und fertig. 

Jedes Bügeleisen ist anders. Probiert aus, ob es 15 oder 25 Sekunden braucht bei eurem. AUFPASSEN: Bügeleisen und Perlen sind so heiss, dass man sich daran verbrennen kann. Gebügelt wird nur von Erwachsenen! Wer das Papier vergisst, hat ein verklebtes Bügeleisen.

Habt ihr's gemerkt? Das Herz ist auch ein Labyrinth. Findet ihr den Weg von blau zu gelb?

Merci für's reinschauen und ich freue mich immer über euren Kommentar!

Kommentare:

  1. Ein herzallerliebster Post! Deine gefilzten Herzen haben mir es ganz besonders angetan. Sooooo schön!
    Ein glückliches Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. das labyrinth ist ja klasse! hätt ich erst nicht gesehen ☺
    grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  3. Ei, was für eine prima Idee! Hab am Donnerstag mit den Erst- und Zweitklasslern Werken - Vorbereitung gesichert!

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Ideen! Und (s)ein Herz kann man an liebe Menschen ruhig auch außerhalb des Valentinstags verschenken... :)

    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Euch allen herzlichen Dank!

    lieber Gruss Natalie

    AntwortenLöschen