Die Kamera für deine Ferienmitbringsel
Nussboote
Ein leuchtturm fürs Kinderzimmer
Wunderblumen
Schneewittchen und die sieben Zwerge als Fingerpuppen

Freitag, 24. Oktober 2014

Ich geh mit meiner Laterne...


Drei Laternen sind diese Woche bei uns entstanden. Mond und Sterne und eine mit Scherenschnittblumen. Weiss, Gelb und Orange. Ich hatte das Drachenpapier übrig vom Drachenbauen und das es grosse Bögen sind, musste ich das Papier auch nicht ansetzen wie bei einem A4.

Was du für eine Laterne brauchst?
- Käseschachtel
- Drachenpapier 16x36cm Orange, Gelb und Weiss
- Seidenpapier, Schwarz und farbige Blätter
- Aludraht
- Plakatfarbe
- Pinsel, Schere, Nadel, Kneifzange, Weissleim, Leimstift

Hier gibt es die Schritt für Schritt-Anleitungen für eine Käseschachtel-Laterne bei mir im Blog von letztem Herbst.


So sieht die weisse Laterne bei Tageslicht aus. Die Schachtel habe ich weiss gestrichen und das verzierte Papier mit Weissleim (gut verstrichen) direkt auf die Schachtel geklebt.


Die gelbe Laterne habe ich mit schwarzem Seidenpapier verziert. Das ist mir beim Auftragen des Leimstiften immer wieder zerrissen. Besser mit normalem Papier oder Kraftpapier machen. 
Tipp: mit schwarzem Filzstift Mond und Sterne zeichnen und ausmalen, wenn schneiden und aufkleben noch zu schwierig für die kleinen Kinderhände ist.

Für den Scherenschnitt habe ich Kreise ausgeschnitten und diese dann gefaltet und eingeschnitten. HIER findest du die Anleitung dazu. 


Die Laternen am besten mit LED-Teelichtern bestücken oder einen Stab mit integrierter Leuchte.

Welche Leuchte sieht auch am Tag gut aus? Das Weiss auf Orange verschwindet im Dunkeln. Bin immer wieder fasziniert, wie das Aussehen wechselt...


Auch hier im Blog: Schritt für Schritt-Anleitungen für eine Upcycling-Laterne aus einer PET-Flasche. Für schweizer Leserinnen geht's hier zum Räbeliechtli.

Wünsche Viel Spass beim Basteln und einen schönen Laternenumzug!

Ich würde mich  freuen, wenn du mir einen Kommentar schreibst und demnächst wieder bei mir reinschaust! Du kannst meinen Blog auch gerne auf deine Leseliste setzen oder per e-mail (oben rechts) abonnieren!