Ein Notizhalter mit Herz - DIY für den Muttertag
10 Bastel-Ideen für... Insekten
Wunderblumen - öffnen sich wie von Zauberhand...
Die Vögel bekommen ihr eigenes Vogelhaus
Buchzeichen: Origami-Herzen

Freitag, 29. Januar 2016

Wie du aus einem Handschuh einen kuscheligen Dino nähen kannst


Alles was du dafür brauchst sind ein gestrickter Fingerhandschuh, ein Stück Filz, 2 Schmuckperlen und Stopfwatte. Der Handschuh wird nicht zerschnitten, also auch keine lästigen Laufmaschen. 

Das Paar Handschuhe mit dem ich in den Winter starte, bleibt selten bis zum Frühling zusammen. Einer verschwindet jedes Mal. Mit den Zurückgebliebenen habe ich schon Schildkröten, Fische und Hunde gebastelt und auch einen Dino. Für diesen fehlte bis jetzt die Anleitung und da ich immer mal wieder auf ihn angesprochen werde, habe ich mir im Ausverkauf zwei Paar Handschuhe besorgt und für dich alles Schritt für Schritt fotografiert.



Was du dafür brauchst:
- gestrickter Fingerhandschuh 
- Stück Filz ca. 5x17cm
- 2 kleine weisse Filzkreise für die Augen* oder 2 schwarze Schmuckperlen
- Stopfwatte
- Vorlage für Schwanz

- Nähgarn in der Farbe des Handschuh's und Schwarz und Weiss für die Augen
- Nähnadeln, Stecknadeln, Sicherheitsnadel
- 2 Gummibänder
- Schere

* Schwarze Schmuckperlen sind toll als Augen, dann ist es aber ein Spielzeug 3+. Für die Kleinen besser mit Filz und Garn arbeiten.

Nähprojekt für Mami's von kleinen Dino-Fans oder Schulkinder in der Grundstufe.



Wie es geht:
1. Der Daumen bleibt. Alle 4 weiteren Finger werden umgestülpt. 



2. Alle 4 Finger werden mit Stopfwatte gefüllt. Das gibt die Beine des Dino's.



3. Von Aussen her den Daumen ausstopfen und links und rechts den Bauch füllen.



4. Den Schwanz zuschneiden und Mitte Rücken einpassen. Je zwei Finger mit den Gummibändern zusammen binden. 



5. Den Filz mit Stecknadeln feststecken und mit grossen Stichen durch alles hindurch festnähen. Beim Hals beginnen und nach hinten arbeiten. Bei Bedarf danach den Bauch und die Brust noch mehr ausstopfen.



6. Die Beinlänge bestimmen und dann die Bein-Paare an den Saum nähen. 



7. Den Bauch mit einer Sicherheitsnadel zusammenhalten und dann zusammen nähen.



8. Den Bund des Handschuh's rundherum an den Bauch nähen. Bei diesem ist er rauf- und wieder runtergefaltet. Beim Stegosaurus extra hochgezogen. Am Besten probierst du es aus.



Für die Augen zuerst die Filzkreise mit dünnen weissen Faden annähen und dann mit einem stärkeren schwarzen Garn die Augpunkte nähen. Das Maul ist mit grossen Stichen gemacht, mehrmals übereinander. 



Der Dino ist fertig für's Spielzimmer!


Die zwei Stegosauren sind sich kritisch am beäugen. Der Graue hat einen gefütterten Schwanz aus dünnem Filz mit doppelten Zacken.



Die Handschuhe eignen sich für Pflanzenfresser aus der Jura-Zeit, den sogenannten Sauropoden. Der Stegosaurus wurde von meinem Dino-Experten zu Hause gutgeheissen. Der Braune wurde leider nicht als Brachiosaurus durchgelassen: Die Kopfform ist zu wenig genau...



Herzlichen Dank für deinen Besuch hier bei schaeresteipapier. Über einen Kommentar freue ich mich immer. Verpasse keinen Beitrag mehr und setzt den Blog doch auf deine Leseliste.

Kommentare:

  1. Hoi Natalie,
    die Handschuhe sind ja super cool! Ich bin im Moment sowieso total im Dino-Fieber. Irgendwie hat mich da mein Sohn wohl angesteckt. Nun finde ich auf Pinterest immer so viele tolle Dino-Fasnachtskostüme, Dino-Bastelanleitungen, usw. Da passt passen deine Handschuhe optimal dazu! Und jetzt, wo der Winter bald vorbei ist, findet man vielleicht gerade ein paar hübsche im Ausverkauf.
    ♥ Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Sabrina
      schau doch noch in meiner Dino-Übersicht rein (unten im Beitrag) inklusive link für Geburtstagsparty-Tipps :-)
      Herzlicher Gruss
      Natalie

      Löschen
  2. Das ist ja mal wieder eine super süsse Idee - wunderbar umgesetzt!
    Ich kann fast nicht glauben, was da aus einem Handschuh gezaubert wurde...
    Lieben Wochenendgruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank! und einen lieben Gruss
      Natalie

      Löschen
  3. Ou Natalie, die sehen einfach super aus und das beste daran ist, dass sich ganz viele Tiere daraus zaubern lassen. Werde das mal meiner Pferdenärrin zeigen!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Carmen
      Super Idee! Ein Pony lässt sich auch draus machen :-)
      Herzlicher Gruss
      Natalie

      Löschen