Es wird gekritzelt...auf Herbstblätter
die alte Rosskastanie ist ein Geisterbaum
Schiff ahoi - mit dem Nussboot
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Mit Äpfeln drucken

Freitag, 10. Juni 2016

für den Sommer: Bunte Federn und ein Windlicht


Diese bunten Federn am Fenster sind mit Fensterleimfarbe gezeichnet. Du kannst sie auch für Windlichter verwenden für die warmen Sommerabende draussen. 


 Was du brauchst:
- Fenster-Leimfarben*: Schwarz, Weiss und 3-4 Farben
Tipp: als transparente Farbe kannst du einfach Weissleim verwenden.
- Sichtmäppchen
- PDF-Vorlage ausgedruckt oder selbst gesammelte Federn
- Tablett (zum trocknen lassen)

Windlicht: 
- Glasvase zylinderförmig
- Kerze
- Vogelsand

Zeitaufwand: Konturen malen 5min, trocknen lassen 30-60 min, ausfüllen ca. 10-15 min und danach über Nacht trocknen lassen ca. 10-12 h.


* Ich verwende verschiedene Produkte mit feinen oder breiten Spitzen. Leider trocknen Leimfarben zwischendurch auch mal ein, vor allem die schwarzen Konturstifte. Die verklebten Spitzen kannst du mit einer Stecknadel wieder öffnen.

Wie es geht:
1. Lege die Vorlage in das Sichtmäppchen und zeichne mit der schwarzen Farbe die Konturen nach. Das Fläschchen vorsichtig und stetig drücken. Es braucht etwas Übung. Schneller, langsamer bewegen, ändert die Strichbreite.
Die Federn hier im Beitrag sind "dick" gezeichnet. Du kannst natürlich auch feinere Konturstifte verwenden.
Die schwarze Farbe braucht ca. 30-60 Minuten bis sie trocken ist.  


 2. Jetzt mit den bunten Farben, weiss und transparent ausfüllen. Die Farben brauchen ca. 10-12 Stunden (über Nacht) bis sie getrocknet sind.  
 Tipp: Sichtmäppchen auf Tablett legen und ins Regal, wo es in Ruhe trocknen kann.


Die Flächen werden durchs trocknen durchsichtig!
Die Federn kannst du ans Fenster kleben, sie halten ganz von alleine.
Im Gegenlicht sind sie besonders schön!  


Du kannst aber auch ein Windlicht damit schmücken. Ich habe 3 Glasvasen aus dem Schrank geholt und sie mit den Federn beklebt. Kerzen reingestellt und mit Vogelsand 3-4cm hoch aufgefüllt, damit die Kerzen besser halten.


 Drinnen das erste Mal die Kerzen angezündet...
 

...und die Windlichter dann nach draussen gestellt und auf die Dämmerung gewartet.


Lies auch das zum Thema Leimfarben: - Windlichter mit bunten Sommervögeln  - Pinguine am Fenster  - Nachtfalter Schwarz-Weiss

Herzlichen Dank für deinen Besuch hier bei schaeresteipapier. Über einen Kommentar freue ich mich immer. Verpasse keinen Beitrag mehr und setzt den Blog doch auf deine Leseliste.

Kommentare:

  1. Liebe Natalie,
    Fenster-Leimfarben*??? Meinst du damit sowas wie window colours???
    Deine sehen sehr schön aus! Danke für die Idee und das (oder den?) pdf.
    Sei lieb gegrüßt von
    Sabine aus WO(rms) ♡

    AntwortenLöschen
  2. liebe Sabine
    Herzlichen Dank! Genau, es sind window colours :-)
    In der Schweiz ist es "das" PDF.
    lieber Gruss
    Natalie

    AntwortenLöschen