Räbeliechtli - Die Herbstrübe wird zur Laterne
Aus Blättern werden witzige Tiere
Das Nussboot sticht in See
Mit dem Apfel wird gedruckt
Die Piraten vom Waldteich

Samstag, 16. Dezember 2017

Basteln im Advent - die Weihnachtsstadt


Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.
Aus mehreren bemalten Milchkartons entsteht ein kleiner Platz in der Altstadt mit stimmungsvoller Beleuchtung.
Die einzelnen Häuser sind Windlichter und Geschenkbox für Lebkuchen in einem.
Freue mich sehr, denn der Beitrag erscheint heute auch gedruckt im Landboten.
das Lebkuchenhaus
eine Geschenkbox


Was es braucht:
Material:
- 1 Tetrapack ¾ L, sauber ausgewaschen und getrocknet
- Maler-Abdeckband
- Acrylfarbe in Weiss und Hellbraun
- Papier als Malunterlage
- Karton
- Filzstift in Weiss und wasserfest 1-2mm
- Papierschnur

Werkzeuge:
- Schere
- breiter und weicher Pinsel
- Palette (z.B. leerer Deckel)
- Ahle

Hinweis: Vorsichtig mit der Ahle sein. 


Wie es geht:
1. Den Getränkeverschluss vorsichtig herauslösen und das Loch mit Malerabdeckband überkleben und seitlich abschneiden.


2. Das Tetrapack mit der weissen Farbe grundieren. Die Farbe unverdünnt verwenden. Es braucht etwa zwei Anstriche. Gut trocknen lassen.


3. Die braune mit etwas weisser Farbe mischen (deckt besser) und auftragen. Ausgespart (bleiben weiss) werden ein umlaufender Sockel von 2cm unten und beim Verschluss (Dach) zwei weisse Flächen in Wolkenform.


4. Aus dem Karton Vorlagen für Türe (2x4cm) und Fenster (2x3cm) herausschneiden. Türen und Fenster, sowie Verzierungen aufmalen. Die Fenster mit geschlossenen Läden zeichnen. Zwischen den Geschossen ein horizontale und beim Giebel geschwungene Linien. Die Dachflächen bekommen Ziegel aufgemalt. 


5. Den seitlichen Falz nochmals knicken, damit das Mittelstück gerade nach oben läuft. Den oberen Rand etwas wegschneiden, damit die zwei Löcher für den Verschluss einfacher gemacht werden können. Vorsicht mit der Ahle. Ein Stück Papierschnur abschneiden und durch die Löcher fädeln und eine Schlaufe binden.
Fertig ist die Geschenkbox für Lebkuchen!


Aus der Geschenkbox kannst du ganz einfach ein stimmungsvolles Windlicht basteln:

die Weihnachtsstadt


Was es braucht: 
Material:
- Lebkuchenhaus (siehe oben)
- buntes Seidenpapier 7x15cm
- 2 Rundkopfklammern
- LED-Teelicht
- LED-Lichterkette (für mehrere Häuser)

Werkzeuge:
- Japanmesser
- feine Ahle oder Pricknadel
- Schere
- Klebeband, doppelseitig

Hinweis: Vorsicht mit Ahle und Japanmesser. Alternative für kleine Kinder: "Stüpferle" mit Pricknadel. Nur LED-Lichter verwenden, keine Wachskerzen!


Wie es geht:
6. Mit dem Japanmesser die Türe und Fenster herausschneiden. Vorsicht mit dem Japanmesser. Die Türe als Ganzes heraustrennen. Bei den Fenstern nur Schnitte oben, unten und in der Mitte, dann die Läden herausklappen. Das kleine Oblicht mit der Ahle einstechen.
Tipp: Von kleineren Kindern die Öffnungen „Stüpferlen“ lassen mit einer feinen Ahle oder Pricknadel. 


7. Das Seidenpapier abmessen, so dass es im Inneren der Verpackung alle Türen und Fenster abdeckt. An den Ecken mit Klebeband versehen. Die Schlaufe lösen und den Verschluss öffnen. Das Seidenpapier reinlegen und gut andrücken. Mit den Klammern das Dach schliessen.


8. Das Windlicht auf die Rückseite drehen und für die Beleuchtung mit Teelicht oder Lichterkette ein kleines Türchen reinschneiden. 


Natürlich braucht es jetzt auch noch Bewohner und einige Bäume.
Der Schneemann ist aus drei Holzkugeln zusammengeleimt. Die Spielfiguren haben Mützen aus bemalten Eichelkappen und die Schals sind aus Filz. Die Tannenbäume sind aus Pappkarton herausgeschnitten. Zwei gleiche Dreiecke, einmal mit Schnitt von oben und einmal von unten und dann zusammengesteckt.


Aus mehreren Lebkuchenhäusern kannst du ein Weihnachtsdorf gestalten:
Dafür verschieden grosse Tetrapacks (0.5-1 Liter) bemalen und verzieren. Toll wird es, wenn du noch andere Farben für die Häuser und Fenster verwendest. Die Lichterkette aufteilen und dann einfach zwei bis drei Lämpchen hinten in die Öffnungen stecken. Die Häuserzeile aufstellen und wenn es Dunkel, wird die Lichterkette einschalten.


Eine schöne Adventszeit wünscht dir
Natalie


Herzlichen Dank für deinen Besuch hier im Blog. Über einen Kommentar freue ich mich immer!

Kommentare:

  1. Klasse Idee, hübsch umgesetzt! Da liesse es sich wohnen;-)
    heitere Advents-Grüsse Britta

    AntwortenLöschen