Adventskalender mit Nikolaus
DER STICKRAHMEN WIRD ZUM ADVENTSKRANZ...
Ein Karussell im Einmachglas für Weihnachten
Kekse mit Durchblick - Glass stained Cookies
Schneeflocken - Scherenschnitte

Montag, 30. September 2019

Bilderbuch - Wie man sich mit einem Gespenst anfreundet


Rebecca Green hat ein zauberhaftes Buch geschrieben und illustriert. Es ist ein Ratgeber wie man sich mit einem Gespenst anfreunden kann. Nach der Einleitung, wie man Gespenster erkennt, geht es zum Geister-Einmaleins über. Bei der Geister-Pflege merkt man schnell, dass sich das süsse Geschöpf von Würmern, Schimmel und Ohrenschmalz ernährt und es gibt ein detailliertes Rezept für Schwebespaghetti mit Matschklösschen. Es isst sicher keine Marshmellows, mit denen es gerne verwechselt wird. Im letzten Teil geht es dann darum, wie man gemeinsam durchs Leben gehen kann und die Freundschaft bis in alle Ewigkeiten hält....

Es ist eine sehr häusliche Geschichte im Gegensatz zum kleinen Gespenst von Otfried Preussler, das zur falschen Tageszeit herumspukt und wieder zurück muss. Es bleibt daher viel Zeit für phantasievolle Kochrezepte (fürs Halloween-Büffet essbar umsetzen?) und witzige Verwechslungen. 
Der Stil: Die Illustration ist zauberhaft und das Gespenst, die Fledermaus oder die roten Stiefel sind supersüss....

Anmerkung: Ich mag Kinderbuch-"Erstlinge" sehr gerne. Dieses hat sehr viele liebevolle Details und eine Begeisterung für die Geschichte, die einem einfach mitnimmt.

Das Buch: 
Wie man sich mit einem Gespenst anfreundet, Rebecca Green, Diogenes 2019
40 Seiten, Hardcover Pappband, ab 4 Jahre, CHF 24.00 oder Euro 18,00


Lies auch das vom Diogenes-Verlag : Der Mondmann von Tomi Ungerer - Miffys Lupe von Dick BrunaRufus, die farbige Fledermaus

Die Bastelidee zum Buch:
Ich denke mir gerne eine Bastelidee zum Bilderbuch aus oder finde etwas passendes im Blogarchiv dazu. Mmmmh...Durchscheinend soll es sein....Wie wäre es mit Fensterleimfarbe? Die Illustration hat den Transfer gut überstanden, wenn auch der schwarze Leim-"Strich" viel zu dick aufgetragen ist. 
Somit hätte ich einen weiteren Tipp, wie du ein Gespenst aufstöbern und ihm einen Platz in der Wohnung geben kannst:



Was du dafür brauchst:
- Kopien des Gespenst aus dem Buch um 200% vergrössert auf 14cm in der Höhe
- Klarsichtfolien-Mäppchen
- Fensterleimfarbe in Schwarz, Weiss und Orange

für das Windlicht:
Vase mit ca. 12cm Durchmesser und 15cm in der Höhe


Zeitaufwand:
5 Minuten am Kopierer, schwarze Konturen und orange Bäckchen zeichnen. 30 Minuten warten. Das Weiss auftragen und über Nacht trocken lassen.


Wie es geht:
1. Die Kopie in das Sichtmäppchen legen. Mit dem schwarzen Leimstift die Gesichtskonturen nachmalen. Dann die orangen Bäckchen zeichnen. 30 Minuten warten bis die Farbe trocken ist.


2. Jetzt die weisse Farbe auftragen. Den Umriss komplett ausfüllen. Luftbläschen wegziehen...am Besten über Nacht trocknen lassen.



3. Jetzt kommt das Schwierigste: Das Gespenst vorsichtig vom Mäppchen lösen und auf die Fensterscheibe oder das Windlicht kleben.



(Disclaimer: Herzlichen Dank dem Verlag für das Rezensionsexemplar. Geschrieben habe ich 100% meine persönliche Meinung.)

Kennst du schon mein Bücher-Board auf pinterest? 
Mittlerweile sind es bereits über 84 eigene Buchbesprechungen mit Tipps zum Vorlesen, Entdecken& Kreativ sein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Der Kommentar wird demnächst frei geschalten. Danke für deine Geduld!