Ein Leuchtturm für's Kinderzimmer
das grosse Sommerfest
Big Bubbles - DIY - grosse Seifenblasen
Making Music - selber Musikinstrumente basteln
Der Rätselfisch und 4 weitere Ideen für den Sommer

Donnerstag, 1. September 2016

Ein Treffen mit erstaunlichen Bäumen


Heute zeige ich dir gerne ein paar erstaunlichen Bäume, die wir auf unserer Reise in Schweden angetroffen haben. 
Zu Beginn wird es poppig: Der Baum mit dem schicken Kleid in Rot mit weissen Punkten steht vor dem Moderna Museet in Stockholm. Er ist für die Ausstellung der Künstlerin Yayoi Kusama in ihre unverwechselbaren Punkte gehüllt worden.


Hast du schon einmal eine Alle mit so vielen alten Lindenbäumen gesehen? Ich nicht. Im Park Humlegarden in Stockholm stehen sie, zum Teil ausgemauert oder mit Eisenstangen verstärkt seit dem 18. Jahrhundert.


Im Archipelago trifft man häufig auf Kiefernwälder, mit Moos und Heidelbeersträucher darunter. Viele der Bäume haben Brutkästen für Vögel angebracht.


Erstaunlich, wie gut sie sich auf den Felsen halten können.


Bei dieser Birke hat mir die fein "gezeichnete" Rinde sehr gut gefallen.


Das Streben in die Höhe wird überbewertet. Man kann auch in der horizontalen Wachsen. Diese Föhre scheint ein richtiger Überlebenskünstler zu sein.


Auf der Insel Ingarö im Naturschutzgebiet am Strand von Torpesand liegt dieser imposante Baumstamm. Vom Wasser und Sand blank gerieben dient er für die Kinder als Kletterbaum. 


Wenn du mehr über unsere Tage in Stockholm und im Archipelago nachlesen möchtest: Teil 1: Stockholm - Teil 2: Schärengarten

Verlinkt zu Ghislana's jahreszeitenbriefe/mein-freund-der-baum-42

Bildnachweis: Titelbild TG

www.schaeresteipapier.ch
Schreib mir doch einen Kommentar, wenn's dir gefallen hat! 

Kommentare:

  1. Die alte Lindenallee ist fantastisch. Uii, da hätte ich mich eine ganze Weile nicht losreißen können. Auch die anderen schwedischen Bäume, die du mitgebracht hast, gefallen mir sehr ;-). Immer wieder erstaunlich, was Bäume für Persönlichkeiten werden können und wie geschickt und gelassen sie mit Unfällen und Beschwernissen umgehen. Danke dir, besonders auch für den gepunkteten Künstlerbaum. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. als halbschwedin schwelge ich in deiner Stockholm-serie mit deinen schönen und typischen fotos! Merci

    AntwortenLöschen
  3. bäume werden in Japan manchmal *bekleidet* mit stoffbänder im winter, aber mit roten punkte ;) sehr original sowie all deine bäume die du auserwählt hast!
    lieber gruss

    AntwortenLöschen
  4. oh wie bäumig! Ich liebe Bäume und deine Fotos davon sind einfach wunderbar schön!!
    danke fürs Teilen,
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  5. Euch allen herzlichen Dank für den Besuch im Blog und die Kommentare zu den "mitgebrachten" Bäumen!
    Natalie

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Bilder. Nur der bemalte Baum gefällt mir nicht. Die Bäume sind natura schöner.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Lykka
      der Baum ist mit Stoff umwickelt, am Ende der Ausstellung wird er wieder ausgepackt :-)
      LG Natalie

      Löschen