Adventskalender mit Nikolaus
Leckere Kekse mit Durchblick
Der Stickrahmen wird zum Adventskranz
Scherenschnitt - Schneeflocken
Ganz viele Bastel-Ideen für Weihnachten

Freitag, 12. Oktober 2018

Workshop - einen Papierdrachen bauen



Im September sind Pascale und Carmen zu mir gekommen für einen weiteren gemeinsamen Workshop. Ich wollte etwas Leichtes mit Papier machen und natürlich sollten auch Pflanzen wieder eine Rolle spielen. 
Die Wahl fiel auf einen Papierdrachen bauen und dekorieren.
Die zwei Gärtnerinnen haben die Blumen, Zweige, Blätter und Äste gleich selber mitgebracht:-)




Der Papierdrachen hat eine runde Form und besteht aus Bambusstecken, Peddigrohr und Seidenpapier. Befestigt mit Bindfaden, kleinen Gummibändern und Leimstift. Als Dekoration für drinnen geht natürlich normales Seidenpapier. 
Für einen Flugdrachen braucht es dann schon richtiges Drachenpapier (starkes, glänzendes Seidenpapier). Geht auch super für Laternen.



Material für einen Drachen:

- 2 Bambusstecken (5mm) ca. 60cm, aus der Gartenabteilung
- 1 Rolle Drachenpapier in Weiss oder Hellblau
- 1 Rolle Peddigrohr (2.4mm), für Korbflechten gedacht

- Bindfaden, bei mir Sternlifaden
- kleine Gummibänder

- Spraydosen*, bei mir Blau, Magenta und Hellgrün
- Unterlage zum Sprayen

Werkzeug:
- Schere
- Bleistift
- Klebestreifen
- Leimstift

* unbedingt vorher einen Spraytest machen! Die Farbe sollte nicht zu flächig auftragen.


 Wie es geht:

1. Die zwei Stecken über Kreuz (90°) mit dem Faden zusammenbinden.

2. Vom Peddigrohr abwickeln und einen Kreis formen. Etwas überlappen lassen und abschneiden.
An den Enden der Stecken mit den Gummibändern festbinden. 2 cm vom Stecken überstehen lassen. Einen Kreis formen. Die Enden des Peddigrohrs mit Klebestreifen zusammen kleben. 

3. Das Papier ausrollen und das Drachen-"Gerüst" drauflegen. Mit 2cm Überstand rundherum ausschneiden.  Bei den Stecken bis zum Peddigrohr einschneiden und mit Klebeband fixieren.
Dann rundherum alle 2-3cm das überstehende Papier einschneiden.

4. Mit dem Leimstift alle Laschen über das Peddigrohr legen und festkleben.

DEKORIEREN

 Den Papierdrachen auf die Unterlage legen und sich drei Pflanzenarten aussuchen.
Die ersten Blumen auf den Drachen legen und mit der hellgrünen Farbe locker die Umrisse sprayen und dann auf die Seite legen. Dann ein paar Blätter verteilen und mit der Farbe Magenta übersprühen. Die Beeren kamen bei mir zuletzt mit dem blauen Spray.


Die Farbe gut trocknen lassen. Tipp für einen Workshop: Den Wäscheständer aufstellen...



Natürlich darf das Gruppenbild mit Carmen und Pascale nicht fehlen :-)



Für Drinnen braucht es jetzt nur noch einen Silch und den passenden Ort um die Drachen aufzuhängen. Pascale hat ihre Drachen noch mit roten Kreisen ergänzt. Sieht toll aus am Fenster, oder?



In Zürich ist es schwierig Drachen fliegen lassen. Entweder hat es keinen Wind oder dann zu viel! 
Bei mir gab es dann sogar den Härtetest (vorm dem Sturm abends) und ich habe gestaunt, dass die Drachen gehalten haben.
Ich habe aus Drachenschnur (ein Muss) eine Waage geknüpft und die Verbindung zur Zugschnur ist ein Schlüsselring aus Metall. Die zwei Drachen haben auch noch Schwänze aus Krepp-Papier bekommen.



Herzlichen Dank meinem Mann für die Fotoaufnahmen!




Du möchtest auch einen Drachen basteln? Dann schau dir doch mal meine boards zum Thema an: pinterest.ch/schaerestei/einen-drachen-fliegen-lassen
pinterest.ch/schaerestei/kites

Liebe Pascale und Carmen, schön war es mit euch und ich freue mich schon auf den nächsten Workshop!

Hier sind die links zu unseren bisherigen Workshops:
Pflanzenfarben selber herstellen - Bildtransfer - Papier mâché - Slowfood, quer durch den GartenGelatinedruck mit PflanzenGipsbilder

Herzlichen Dank für deinen Besuch hier im Blog. Über einen Kommentar freue ich mich immer!

Kommentare:

  1. Und ich finde schön, dass ich auf den Fotos auch mal den Blick auf den See & die Berge hab!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid
      Waren auf der Waid oben. Beste Windverhältnisse und top Aussicht!
      Herzlicher Gruss
      Natalie

      Löschen